3. Liga Analyse

3. Liga 2009/10, 14. Spieltag
14:17 - 14. Spielminute

Tor 1:0
Pospischil
Kopfball
Vorbereitung Fröhlich
Offenbach

14:44 - 41. Spielminute

Gelbe Karte
Ulm
Offenbach

15:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
M. Laux
für Ulm
Offenbach

15:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Pfingsten-Reddig
für Fröhlich
Offenbach

15:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Mayer
für Demirkiran
Heidenheim

15:22 - 64. Spielminute

Gelbe Karte
Essig
Heidenheim

15:27 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Schnatterer
für Essig
Heidenheim

15:34 - 74. Spielminute

Tor 1:1
Schnatterer
Rechtsschuss
Heidenheim

15:36 - 78. Spielminute

Tor 2:1
Steffen Haas
Linksschuss
Vorbereitung M. Laux
Offenbach

15:40 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Jarosch
für Weil
Heidenheim

15:45 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Göhlert
Heidenheim

15:46 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Albayrak
für Mesic
Offenbach

OFC

HDH

Geglückte Heimpremiere für OFC-Coach Steffen Menze

Haas sichert den Heimdreier

Der Offenbacher Trainer Steffen Menze schickte bei seinem Heimdebüt gegenüber dem 4:2-Erfolg bei Dynamo Dresden Teixeira für Schutzbach von Beginn an auf den Rasen. Bei den Gästen aus Heidenheim veränderte Coach Frank Schmidt seine Startformation gegenüber der 1:2-Heimschlappe gegen Werder Bremen II auf drei Positionen: Für Schnatterer, Mayer und Heidenfelder standen Weil, Bagceci und Demirkiran in der ersten Elf.

Die Zuschauer am Bieberer Berg sahen in der Anfangsphase eine aktive Heimmannschaft, die sich schnell ein optisches Übergewicht erarbeiten konnte. Die Gäste aus Heidenheim beschränkten sich zunächst auf die Defensivarbeit und hatten Glück, dass ein Zinnow-Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde (8.). Der OFC blieb am Drücker und wurde sechs Minuten später belohnt: Pospischil schloss eine schöne Kombination mit seinem vierten Saisontreffer ab.

Heidenheim war nun gefordert, doch konnte sich der Aufsteiger bis auf einen Kopfball von Spann, der den Ball aus acht Metern neben das Tor setzte (20.), keine nennenswerten Chancen erarbeiten.

Die Menze-Elf blieb spielbestimmend, verpasste es aber sich in der Offensive entscheidend durchzusetzen. Intensive Zweikämpfe prägten das Spielgeschehen, die Torhüter auf beiden Seiten blieben beschäftigungslos. Einzig ein schönes Zusammenspiel zwischen Haas und Ulm, bei dem Göhlert gerade noch retten konnte (30.), sowie eine verpasste Kopfballchance von Zinnow (35.) sorgten vor der Pause noch für Aufregung.

Der 14. Spieltag

Die Kickers erwischten in der zweiten Halbzeit den besseren Start, ein Mesic-Versuch konnte gerade noch von der Abwehr der Gäste geblockt werden (48.). Offenbach agierte nun nachlässiger, was Heidenheim wieder ins Spiel brachte: Spann prüfte aus 15 Metern mit einem straffen Schuss Wulnikowski, doch war der OFC-Schlussmann auf dem Posten. Der Neuling agierte nun mutiger und hatte in der 66. Minute die Chance zum Ausgleich: Wulnikowski und Kopilas sind sich nicht einig, Mayer spritzte dazwischen, scheiterte aber an einer klasse Reaktion des Keepers. Nur acht Minuten später fiel dann der verdiente Ausgleich: Die OFC-Abwehr bekam im eigenen Strafraum den Ball nicht weg, Schnatterer nutze das Gewusel und schob ein.

Doch Offenbach antwortete umgehend: Im eigenen Stadion konterte der Gastgeber, Haas stand im Strafraum der Gäste goldrichtig und schob zur abermaligen Führung ein (78.). Zwar musste der Gastgeber nach einer vergebenen Mesic-Chance (80.) noch zittern, doch brachten die Hessen den Vorsprung über die Zeit.

Tore und Karten

1:0 Pospischil (14', Kopfball, Fröhlich)

1:1 Schnatterer (74', Rechtsschuss)

2:1 Steffen Haas (78', Linksschuss, M. Laux)

Offenbach

Wulnikowski 2,5 - Huber 3,5, Hysky 2,5, Kopilas 3, Teixeira 5 - Steffen Haas 3 , Pospischil 3,5 , Zinnow 4, Ulm 4 , Fröhlich 4 - Mesic 2,5

Heidenheim

Sabanov 3 - Meier 3, Göhlert 4 , F. Krebs 3,5, Feistle 3,5 - Weil 3 , Klarer 3, Bagceci 4,5, Demirkiran 3 , Essig 3,5 - Spann 4

Schiedsrichter-Team

Benjamin Cortus Röthenbach a. d. Pegnitz

3
Spielinfo

Stadion

Bieberer Berg

Zuschauer

8.016

Offenbach spielt am Samstag bei Wuppertal, Heidenheim erwartet am selben Tag Ingolstadt.