3. Liga Analyse

3. Liga 2009/10, 14. Spieltag
14:10 - 3. Spielminute

Gelbe Karte
Klingbeil
Aue

14:10 - 8. Spielminute

Gelbe Karte
le Beau
Aue

14:38 - 35. Spielminute

Gelbe Karte
Kos
Aue

15:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
De. Schmidt
für T. Reichenberger
Osnabrück

15:10 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Engel
Osnabrück

15:16 - 56. Spielminute

Gelbe Karte
Nickenig
Osnabrück

15:21 - 60. Spielminute

Tor 0:1
Glasner
Rechtsschuss
Vorbereitung Curri
Aue

15:23 - 64. Spielminute

Tor 1:1
Heidrich
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung De. Schmidt
Osnabrück

15:31 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
T. Birk
für Paulus
Aue

15:46 - 83. Spielminute

Tor 2:1
De. Schmidt
Kopfball
Vorbereitung Lindemann
Osnabrück

15:47 - 85. Spielminute

Tor 3:1
Lindemann
Linksschuss
Vorbereitung Siegert
Osnabrück

15:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Hiemer
für le Beau
Aue

15:48 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Stang
für Lindemann
Osnabrück

15:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Agyemang
für Klingbeil
Aue

OSN

AUE

Osnabrück dreht das Spiel - Heidrich verwandelt Foulelfmeter

Schmidt kommt und trifft

Osnabrücks Trainer Karsten Baumann stellte im Vergleich zum 1:1-Unentschieden bei Bayern München II sein Team auf drei Positionen um: Für Schnetzler, Stang und Hansen spielten Engel, Krük und Nickenig. Auf der anderen Seite sah Rico Schmitt keinen Grund, nach dem 2:0-Heimerfolg gegen Rot-Weiß Erfurt seine zuletzt siegreiche Startelf zu verändern.

In einer schwungvollen Anfangsphase hatte Heidrich mit einem Schuss die erste gute Möglichkeit der Partie. Der Ball ging allerdings knapp über das Lattenkreuz (6.). Auf der anderen Seite vergab Braham aus acht Metern (14.). In der Folge verflachte das Spiel und es passierte lange Zeit wenig, bis Hochscheidt kurz vor der Pause volley abzog. Berbig parierte mit einem Reflex (43.).

Der 14. Spieltag

Aue ging nach einer Viertelstunde im zweiten Durchgang in Führung: Glasner ließ Berbig keine Chance (60.). Der VfL zeigte sich nicht geschockt: Nach einem Foul von Schmidt gab es Strafstoß. Heidrich ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen (63.). Mit den Zuschauern im Rücken drehte der VfL die Partie: Joker Schmidt traf zur Führung (84.). Nur eine Minute später die Entscheidung: Lindemann erzielte das 3:1 (85.).

Tore und Karten

0:1 Glasner (60', Rechtsschuss, Curri)

1:1 Heidrich (64', Foulelfmeter, Rechtsschuss, De. Schmidt)

2:1 De. Schmidt (83', Kopfball, Lindemann)

3:1 Lindemann (85', Linksschuss, Siegert)

Osnabrück

Berbig 2 - Engel 3,5 , Barletta 3, Nickenig 2,5 , Dercho 3 - Heidrich 2 , Lejan 2,5, Siegert 3, Lindemann 2,5 - T. Reichenberger 4 , Bencik 3,5

Aue

Männel 3 - le Beau 4 , Kos 4 , Paulus 2,5 , Klingbeil 3 - A. Ramaj 2,5, Hensel 3, Curri 2,5, Hochscheidt 2,5 - Braham 4, Glasner 3

Schiedsrichter-Team

Marco Achmüller Bad Füssing

2
Spielinfo

Stadion

Osnatel-Arena

Zuschauer

10.400

Osnabrück empfängt am Dienstag im Achtelfinale des DFB-Pokals Bundesligist Borussia Dortmund. Am Samstag geht es dann in der Liga nach Erfurt. Aue ist nicht mehr im Pokalwettbewerb vertreten und hat das nächste Pflichtspiel am Samstag: In der Liga empfangen die Sachsen am Samstag die Reserve von Borussia Dortmund.