3. Liga Analyse

14:29 - 25. Spielminute

Gelbe Karte
S. Müller
Wuppertal

14:42 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
Piossek
Dortmund II

15:13 - 53. Spielminute

Gelbe Karte
Ginczek
Dortmund II

15:20 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Le Tallec
für Ginczek
Dortmund II

15:27 - 65. Spielminute

Tor 1:0
Piossek
Rechtsschuss
Vorbereitung Le Tallec
Dortmund II

15:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Wuppertal)
Altin
für Braun
Wuppertal

15:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Wuppertal)
Dressler
für Najdi
Wuppertal

15:33 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Wuppertal)
Keita-Ruel
für E. Bernhardt
Wuppertal

15:34 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Kandziora
für Hasanbegovic
Dortmund II

15:37 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
Asaeda
Wuppertal

15:46 - 86. Spielminute

Tor 2:0
Kandziora
Linksschuss
Dortmund II

15:47 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Oscislawski
für Tyrala
Dortmund II

BVB

WUP

Wuppertal behält die Rote Laterne

Joker Kandziora bringt die Entscheidung

BVB-Coach Theo Schneider nahm nach dem 1:2 im Auswärtsspiel gegen Heidenheim drei Veränderungen seiner Startelf vor: Für Oscislawski, Vrozic und Le Tallec spielten Hasanbegovic, Ginczek und Kullmann von Beginn an.

Wuppertals Trainer Uwe Fuchs änderte dagegen seine Anfangsaufstellung trotz der 0:4-Klatsche im Heimspiel gegen Osnabrück nur auf einer Position und ließ Neunaber für Leikauf auf der Bank.

Beide Mannschaften ließen es zu Beginn der Partie ruhig angehen und tasteten ihren Gegner vorerst noch ab. Die derzeitigen Tabellenplatzierungen waren deutlich zu merken, keiner wollte einen Fehler begehen, weswegen das Spiel nicht Fahrt aufnehmen konnte. Nach einer knappen halben Stunde wurden die Dortmunder etwas mutiger und erhöhten nun den Druck auf den WSV. Wuppertal konnte weiterhin den Rückstand vermeiden, stand nun gut in der Defensive, doch im Angriff waren weiterhin Defizite zu erkennen. So ging es mit einem 0:0-Unentschieden in die Kabinen.

Der 10. Spieltag

Auch die zweite Hälfte bot ein ähnliches Bild wie bereits der erste Durchgang. Wuppertal konzentrierte sich auf die Defensive, während die Dortmunder versuchten, den Führungstreffer zu erzielen. Insgesamt blieb das Spiel allerdings äußerst zerfahren und beide Mannschaften nicht fehlerlos. Doch in der 64. Spielminute konnte sich Dortmund schließlich mit einem Doppelpass entscheidend durchsetzen und Piossek gelang der Treffer zum 1:0. Kurz vor Schluss brachte der vorher eingewechselte Kandziora mit einem Distanzschuss die Entscheidung zum 2:0-Endstand. Wuppertal bleibt nun auch im vierten Spiel in Folge ohne eigenen Treffer.

Tore und Karten

1:0 Piossek (65', Rechtsschuss, Le Tallec)

2:0 Kandziora (86', Linksschuss)

Dortmund II

Höttecke 3,5 - Hille 3, Sobiech 3, Hünemeier 2,5, Eggert 3 - Piossek 2,5 , Hasanbegovic 3 , Tyrala 4 , Yasin 2,5 - Kullmann 4,5, Ginczek 4,5

Wuppertal

Maly 3 - Leikauf 4, S. Müller 3,5 , Schäfer 3,5, Neppe 4 - Braun 4,5 , K. Fischer 4,5, Asaeda 3 , Najdi 4,5 - E. Bernhardt 4,5 , Damm 4,5

Schiedsrichter-Team

Malte Dittrich Bremen

2,5
Spielinfo

Stadion

Rote Erde

Zuschauer

1.331

Dortmund II misst sich am kommenden Wochenende am Samstag auswärts mit der Stuttgarter U23-Auswahl, der WSV empfängt am Sonntag Holstein Kiel.