3. Liga Analyse

15:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Endres
für Wulnikowski
Offenbach

15:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Le Tallec
für Ginczek
Dortmund II

15:38 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Ulm
für Türker
Offenbach

15:38 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Hille
für Kullmann
Dortmund II

15:45 - 86. Spielminute

Rote Karte
Eggert
Dortmund II

15:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Teixeira
für Pfingsten-Reddig
Offenbach

15:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Sobiech
für Yasin
Dortmund II

BVB

OFC

Offenbach auch im vierten Saisonspiel ohne Gegentor

Beim OFC steht weiterhin die "Null"

BVB-Coach Theo Schneider musste im Vergleich zur 0:1-Auswärtsniederlage bei Bremens Zweiten auf den verletzten Sven Bender (Bänderdehnung im Sprunggelenk) verzichten. Für ihn rutschte Öztekin, der vom Bundesliga-Kader abgestellt wurde, in die Dortmunder Anfangself. Im Angriff begann Sturmhoffnung Ginczek anstelle von Hille. Offenbachs Trainer Hans-Jürgen Boysen sah nach dem überzeugenden 2:0-Heimerfolg gegen Zweitliga-Absteiger Osnabrück keinen Grund, seine siegreiche Starformation zu ändern.

Die Gastgeber erwischten im altehrwürdigen Dortmunder Stadion "Rote Erde", wo etwa 1000 Offenbacher ihr Team unterstützten, den besseren Start. Angetrieben von Öztekin spielten die BVB-Youngster munter nach vorne und kamen zu guten Torgelegenheiten. In der 22.Minute mussten die OFC-Akteure Huber und Schutzbach mehrmals in höchster Not retten. Die Boysen-Schützlinge wurden erst nach etwa einer halben Stunde vor dem Dortmunder Gehäuse gefährlich, Zinnows Schuss wurde in einer fortan offen geführten Partie allerdings von der BVB-Abwehr geblockt.

Der 4. Spieltag

Zur zweiten Hälfte musste OFC-Coach Boysen seinen Keeper Wulnikowski, den Rückenprobleme plagten, austauschen. Doch auch sein Stellvertreter Endres präsentierte sich in guter Form. So war Endres bei Chancen von Öztekin und des eingewechslten Franzosen Le Tallec auf dem Posten. In der 87. Minute sah BVB-Innenverteidiger Eggert nach einer Notbremse von Referee Thorsten Schriever die rote Karte. Offenbach konnte aber in den letzten Spielminuten seine numerische Überzahl nicht nutzen.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Dortmund II

Höttecke 3 - Koch 3, Hünemeier 2,5, Eggert 2,5 , Vrzogic 3,5 - Piossek 3, Hasanbegovic 3,5, Tyrala 4, Yasin 2,5 - Kullmann 3,5 , Ginczek 3,5

Offenbach

Wulnikowski 3 - Huber 3 , Hysky 2,5, Kopilas 2,5, Schutzbach 3,5 - Pfingsten-Reddig 3,5 , Steffen Haas 3, Zinnow 3, Rode 3, M. Laux 3,5 - Türker 4

Schiedsrichter-Team

Thorsten Schriever Wurster Nordseeküste

3
Spielinfo

Stadion

Rote Erde

Zuschauer

1.497

Dortmunds Zweitvertretung trifft am nächsten Spieltag bereits freitags beim Auswärtsspiel auf den FC Ingolstadt. Offenbach erwartet Aufsteiger Holstein Kiel am kommenden Samstag auf dem Bieberer Berg.