3. Liga Analyse

3. Liga 2009/10, 2. Spieltag
19:06 - 4. Spielminute

Tor 0:1
Balkan
Linksschuss
Vorbereitung Zillner
Haching

19:31 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
Schütz
Bayern II

19:39 - 38. Spielminute

Gelbe Karte
Saba
Bayern II

20:00 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Stierle
für Saba
Bayern II

20:08 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Sene
für D. Yilmaz
Bayern II

20:20 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Rohracker
für M. Haas
Bayern II

20:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Rathgeber
für Schweinsteiger
Haching

20:45 - 87. Spielminute

Tor 1:1
Sene
Linksschuss
Vorbereitung Rieß
Bayern II

FCB

UHA

Last-Minute-Treffer von München

Sene rettet einen Punkt

Bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern nahm Coach Mehmet Scholl gegenüber der 0:2-Auftaktschlappe beim FCI eine Veränderung vor: Haas rückte in die Startaufstellung und Rohracker musste zunächst auf der Bank Platz nehmen. Gästetrainer Rainer Hasenhüttel war mit seinem Team nach dem 3:3-Unentschieden am ersten Spieltag gegen Sandhausen zufrieden. Den gelb-rot-gesperrten Schulz ersetzte Ziegler.

Seit 1994 gab es acht Duelle und acht Hachinger Siege zwischen den beiden oberbayerischen Mannschaften. Gleich zu Beginn machten die Gäste klar, dass sie vorhatten auch das neunte Aufeinandertreffen siegreich zu beenden. Nach nur fünf Minuten kam Balkan nach einem langen Pass frei vor Riedmüller an den Ball und verwandelte sicher zur frühen 1:0-Führung. Der Weckruf kam bei den Hausherren an, die von da an das Spiel mehr und mehr kontrollierten. Die Hausherren gingen nun ein hohes Tempo und drängten auf den Ausgleich, kamen aber nicht zu zwingenden Chancen.

Die Bayern kamen mit einer Veränderung aus der Kabine. Scholl nahm Abwehrchef Saba aus dem Spiel und brachte dafür Stierle. Sein Gegenüber ließ zunächst dieselbe Elf im Spiel. Erneute waren es die Gäste, die nach dem Wiederanpfiff schneller in die Partie fanden. Zillner passte nach tollem Solo auf Balkan, der die bis dahin größte Chance in Hälfte zwei aber nicht verwertete (55. Minute). In der 61. Minute kamen die Bayern dann durch Sene, der für Yilmaz ins Spiel gekommen war, zu ihrer ersten Großchance. Seinen Schuss wehrte Kampa jedoch ab.

Der 2. Spieltag

Das Spiel nahm nun mehr und mehr an Fahrt auf. In der 66. Minute kam die SpVgg wieder zu einer guten Chance durch Balkan, der frei vor dem Tor an den Ball kam. Sein Schuss ging aber über das Bayern-Gehäuse. Der FC Bayern hatte von dieser Situation an wieder mehr vom Spiel, blieb jedoch vor dem Tor zu ungefährlich. Kurz vor Schluss war es Sene, der den Gastgebern und Mehmet Scholl den Heimauftakt wenigstens halbwegs rettete. Der Joker zog in der 89. Minute ab und traf zum 1:1-Endstand.

Tore und Karten

0:1 Balkan (4', Linksschuss, Zillner)

1:1 Sene (87', Linksschuss, Rieß)

Bayern II

Riedmüller 3,5 - Schürf 4, Saba 5 , Schütz 3 , Kopplin 3 - Erb 4, Rieß 2,5, Ekici 3,5, M. Haas 4 - Sikorski 3,5, D. Yilmaz 5

Haching

Kampa 3 - Ziegler 3, Brysch 3, Susak 3, Heinze 3 - Konrad 2,5, Mitterhuber 3,5, Leandro 3,5, Zillner 2 - Balkan 3,5 , Schweinsteiger 3,5

Schiedsrichter-Team

Tobias Welz Wiesbaden

3
Spielinfo

Stadion

Stadion an der Grünwalder Straße

Zuschauer

2.500

Am 3. Spieltag reisen die Bayern dann nach Jena und wollen dort versuchen, die ersten drei Punkte der Saison von dort zu entführen. Die SpVgg empfängt am kommenden Samstag die Arminia aus Bielefeld, ehe am Sonntag in zwei Wochen gegen die Mannschaft von Erzgebirge Aue geht ein weiteres Heimspiel auf dem Programm steht.