3. Liga Analyse

3. Liga 2009/10, 2. Spieltag
19:34 - 32. Spielminute

Gelbe Karte
Andersen
Bremen II

19:42 - 40. Spielminute

Foulelfmeter
Barletta
verschossen
Osnabrück

19:42 - 41. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Kempe
für Andersen
Bremen II

19:44 - 42. Spielminute

Gelbe Karte
Nickenig
Osnabrück

20:30 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Keseroglu
für Herrmann
Osnabrück

20:30 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Maek
für Ikeng
Bremen II

20:29 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
De. Schmidt
für Kotuljac
Osnabrück

20:29 - 67. Spielminute

Tor 1:0
Heidrich
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Lindemann
Osnabrück

20:30 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Testroet
für Menga
Bremen II

20:36 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Hansen
für T. Reichenberger
Osnabrück

20:42 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
De. Schmidt
Osnabrück

OSN

BRE

Arbeitssieg beschert Osnabrück ersten Dreier

Heidrich ist cooler als Barletta

Nach der 0:1-Niederlage im Niedersachsenderby gegen Eintracht Braunschweig stand beim VfL der Saisonstart auf dem Spiel. Coach Baumann vertraute jedoch weitestgehend der gleichen Elf wie am vergangenen Samstag. Lediglich Reichenberger rückte für Siegert in die Startaufstellung.

Die zweite Garde von der Weser reiste im Vergleich zum 0:0-Unentschieden gegen Erfurt auf zwei Positionen verändert an. Menga und D. Schmidt waren von Beginn an dabei, Maek und Testroet suchte man vergeblich unter den ersten Elf.

Der 2. Spieltag

Von Wiedergutmachung für die Niederlage im Auftaktspiel war zunächst nichts zu merken. Die Osnabrücker taten sich schwer und entwickelten in der Anfangsphase keine Torgefahr. Die jungen Bremer standen tief und lauerten auf Konter, doch auch ihnen gelang keine entscheidende Aktion. Kurz vor der Halbzeit hatten die Hausherren durch Barletta dann die Riesenchance auf die Führung. Nach einem Foul von Andersen an Schnetzler im Strafraum entschied Referee Kinhöfer auf Elfmeter. Barletta, der für Osnabrück an den Punkt getreten war, vergab jedoch (40. Minute). So stand es zur Halbzeitpause 0:0.

Beide Trainer nahmen vor den zweiten 45 Minuten keine Veränderungen vor. Allerdings veränderte sich auch am Spielgeschehen nichts und die ersten Minuten nach Wiederanpfiff verliefen ereignislos. In der 54. Minute kamen die Gäste zu ihrer ersten guten Chance aus dem Spielgeschehen heraus. Schnetzler kam vor dem Gästetor zum Kopfball, verpasste jedoch knapp. Auf diesen Lichtblick folgte wieder das gewohnte Bild. Die Hanseaten störten früh, kamen aber selbst zu keiner guten Chance.

In der 74. Minute zeigte Schiedsrichter Kinhöfer erneut auf den Punkt vor dem Bremer Tor. Lindemann war gefoult worden und diesmal griff sich Heidrich den Ball. Der Mittelfeldmann machte es besser als Barletta und verwandelte den zweiten Elfmeter des Spiels zur 1:0-Führung für den VfL. Danach kam die U23-Mannschaft der Hanseaten zu keiner zwingenden Ausgleichschance mehr und so feierten die Hausherren ihre ersten drei Punkte nach einem 1:0-Arbeitssieg.

Tore und Karten

1:0 Heidrich (67', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Lindemann)

Osnabrück

Berbig 2,5 - Herrmann 4 , Barletta 3, Nickenig 3 , Dercho 3,5 - Heidrich 2 , Schnetzler 3, Lejan 3,5, Lindemann 3 - Kotuljac 4 , T. Reichenberger 4

Bremen II

Mielitz 2,5 - B. Gerdes 4, D. Schmidt 3,5, Stallbaum 3, Andersen 4,5 - Ikeng 3,5 , Feldhahn 3, Perthel 3,5, Zengin 3,5 - Menga 4,5 , Oehrl 3,5

Schiedsrichter-Team

Thorsten Kinhöfer Herne

2,5
Spielinfo

Stadion

Osnatel-Arena

Zuschauer

10.000

Der VfL ist am Samstag in zwei Wochen zu Gast bei den Kickers in Offenbach und Werders zweite Mannschaft empfängt 7. August das U23-Team von Borussia Dortmund. Zudem erwarten die Osnabrücker zu Hause bereits am Freitag den FC Hansa Rostock.