3. Liga Analyse

3. Liga 2009/10, 1. Spieltag
14:18 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
Lamprecht
Kiel

14:32 - 30. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Shynder
für M. Haller
Regensburg

14:46 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Stier
Kiel

15:10 - 53. Spielminute

Tor 1:0
Hagmann
Kopfball
Vorbereitung Zellner
Regensburg

15:13 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
A. Nouri
für Lamprecht
Kiel

15:15 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Maul
Regensburg

15:28 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
T. Wulff
für Sembolo
Kiel

15:29 - 74. Spielminute

Tor 2:0
Stoilov
Linksschuss
Vorbereitung D. Berger
Regensburg

15:31 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
F. Meyer
für Jürgensen
Kiel

15:32 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Romminger
für D. Berger
Regensburg

15:37 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
R. Müller
Kiel

15:37 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
J. Schmid
Regensburg

15:45 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Beigang
für J. Schmid
Regensburg

15:47 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
S. Jarosch
Regensburg

REG

KIE

Gelungener Start für Jahn Regensburg - Aufsteiger Holstein verliert

Stoilov umkurvt Frech und schiebt ein

Jahn-Coach Markus Weinzierl schickte mit Haller, Berger und Hagmann drei Neuzugänge von Beginn an aufs Feld. Holstein-Trainer Falko Götz schenkte mit Müller, Lamprecht, Jerat, Sembolo und Sykora fünf Neuen das Vertrauen.

3000 Zuschauer in Regensburg sahen eine schwache erste Hälfte, in der Höhepunkte rar gesät waren. Wenn es einmal ein wenig gefährlich wurde, dann meistens im Strafraum der Gastgeber. Sembolo köpfte nach einer Hereingabe von Schybra knapp am Tor vorbei (7.). In der 20. Minute ließ der Holstein-Stürmer Gegenspieler Maul stehen, doch seine folgende Flanke missglückte komplett. Wenig später war Maul im Sechzehner gegen Müller im richtigen Moment zur Stelle. Der Jahn, bei dem Shynder nach einer halben Stunde den angeschlagenen Haller ersetze, ließ im ersten Durchgang jegliche Torgefahr vermissen.

Der 1. Spieltag

Beide Mannschaften kamen mit Schwung aus der Kabine. Die erste Chance nach dem Wechsel gehörte den Gästen. Stiers Fallrückzieher nach Flanke von Lamprecht wurde abgeblockt (48.). Doch auch die Regensburger tauchten nun im gegnerischen Strafraum auf: Zellner scheiterte an Gästekeeper Frech (52.). Eine Minute später ging der Jahn in Führung, wieder war Zellner beteiligt. Der Mittelfeldspieler brachte einen Freistoß an den ersten Pfosten, wo Hagmann hochstieg und den Ball per Kopf im Tor unterbrachte.

Holstein-Coach Falko Götz reagierte und brachte Offensivkraft Nouri für Verteidiger Lamprecht. Doch auch nach der Umstellung fiel dem Aufsteiger relativ wenig ein. Vielmehr holte Regensburg zum entscheidenden Schlag aus. Berger passte den Ball über die Gästeabwehr hinweg auf Stoilov, der Frech ausspielte und zum 2:0 einschob (74.).

Tore und Karten

1:0 Hagmann (53', Kopfball, Zellner)

2:0 Stoilov (74', Linksschuss, D. Berger)

Regensburg

Sattelmaier 2,5 - S. Jarosch 3 , Hagmann 2,5 , Maul 2,5 , Binder 3 - Schlauderer 2,5, M. Haller , Zellner 2,5, D. Berger 2 - Stoilov 2,5 , J. Schmid 2

Kiel

Frech 3,5 - Lamprecht 4 , Boy 3,5, Schyrba 3,5, Jürgensen 3,5 - R. Müller 4 , Siedschlag 4, Jerat 4, Stier 3,5 - Sembolo 4 , Sykora 3,5

Schiedsrichter-Team

Marco Fritz Korb

2,5
Spielinfo

Stadion

Städtisches Jahnstadion

Zuschauer

3.608

Weiter geht es bereits am kommenden Mittwoch. Dann gastiert Regensburg auswärts in Wuppertal. Kiel empfängt beim Heimdebüt in der 3. Liga Wacker Burghausen.