2. Bundesliga 2009/10, 29. Spieltag
13:35 - 5. Spielminute

Gelbe Karte
Pourié
Koblenz

13:43 - 13. Spielminute

Gelbe Karte
Wemmer
Paderborn

13:52 - 22. Spielminute

Tor 0:1
Sv. Krause
Rechtsschuss
Vorbereitung Brandy
Paderborn

13:56 - 26. Spielminute

Gelbe Karte
Daghfous
Paderborn

14:09 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
Gunkel
Koblenz

14:15 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Alushi
Paderborn

14:40 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Everson
Koblenz

14:48 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Zedi
für Alushi
Paderborn

14:48 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Brückner
für Brandy
Paderborn

14:57 - 70. Spielminute

Tor 1:1
Kapllani
Linksschuss
Vorbereitung Everson
Koblenz

14:56 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Koblenz)
J. Rahn
für Pourié
Koblenz

14:58 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Löning
für Sv. Krause
Paderborn

15:00 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Koblenz)
C. Müller
für Glockner
Koblenz

15:01 - 75. Spielminute

Tor 2:1
Gunkel
Rechtsschuss
Koblenz

15:08 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Krontiris
Koblenz

15:18 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Koblenz)
Hudec
für Krontiris
Koblenz

KOB

SCP

2. Bundesliga

Dank Gunkel darf die TuS noch hoffen

Paderborn seit sechs Partien sieglos

Dank Gunkel darf die TuS noch hoffen

Der Koblenzer Gunkel (re.) im Luftduell mit Paderborns Krause.

Der Koblenzer Gunkel (re.) im Luftduell mit Paderborns Krause. picture-alliance

Im Vergleich zur Anfangself beim 1:4 in Duisburg änderte TuS-Trainer Petrik Sander sein Team auf zwei Positionen. Everson und Lense begannen für Dzaka und Geißler.

Nach der 1:2-Niederlage gegen Oberhausen erneuerte André Schubert seine Aufstellung gleich vierfach. Brandy, Daghfous, Krause und Holst starteten für Schachten, Brückner, Löning und den rotgesperrten Topscorer Saglik.

Paderborn begann die Partie abwartend aus einer gut gestaffelten Defensive. Die Schubert-Elf machte in der eigenen Hälfte die Räume und die Passwege geschickt dicht, schaffte es so, die Angriffsbemühungen der TuS meist schon im Keim zu ersticken.

Der 29. Spieltag

Die Gastgeber mühten sich zwar, doch dauerte es knapp 20 Minuten, ehe sich den Sander-Schützlingen der Weg in den Strafraum der Gäste öffnete. Krontiris setzte einen ersten Versuch rechts vorbei (19.), Pourie war da dem Tor schon näher, scheiterte doch aus kurzer Distanz (20.).

Mitten in die erste zaghafte Drangphase der Hausherren schoss dann Saglik-Ersatz Krause das Spielgerät aus großer Distanz ins Tor und sorgte für die etwas überraschende Gästeführung (22.), die bis zur Pause Bestand haben sollte. Denn Koblenz fehlten in der restlichen Spielzeit bis zum Kabinengang in der hart geführten Partie schlicht die zündenden Ideen, um die sattelfeste Abwehr des SCP zu gefährden. Die Gäste hätten durch Krause das Ergebnis noch höher gestalten können, doch Yelldell vereitelte mit einer tollen Parade (36.).

Durchgang zwei begann schwungvoll – Pourie hatte den Ausgleich auf dem Fuß (48.), auch Paderborn tauchte gleich mehrfach gefährlich vor Yelldell auf (50., 51.). Die TuS steigerte nun die eigenen Offensivbemühungen sichtlich – über Gunkel (57., 59.) und Pourie (60.) näherte sich Koblenz dem Ausgleich. André Schubert reagierte mit einem Doppelwechsel, brachte Brückner und Zedi für Alushi und Brandy (62.).

Doch die Umstellungen brachten nicht den erwünschten Erfolg. Im Gegenteil! Nach einer Ecke staubte Kapllani zum Ausgleich ab (71.) und legte so den Grundstein für die Wende der Partie, die Gunkel mit einem sehenswerten Freistoß nur wenig später zementierte (75.).

In der Schlussphase änderte sich am neuen Spielstand nichts mehr. Die TuS spielte die drei Punkte mit Selbstbewusstsein nach Hause, hätte durch Pourie (82.) gar noch höher gewinnen können. Für den SCP setzte es im Stadion Oberwerth die dritte Plete in Serie und das insgesamt sechste Spiel ohne eigenen Sieg. Die TuS feierte einen lebenswichtigen Erfolg, der die Hoffnung auf den Nichtabstieg am Leben hält.

Spieler des Spiels

David Yelldell Tor

2,5
Tore und Karten

0:1 Sv. Krause (22', Rechtsschuss, Brandy)

1:1 Kapllani (70', Linksschuss, Everson)

2:1 Gunkel (75', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

Koblenz

Yelldell 2,5 - Forkel 3,5, Mavric 4, Lense 4, Wiblishauser 3,5 - Gunkel 3 , Everson 2,5 , Krontiris 4 , Glockner 3,5 - Kapllani 3 , Pourié 4

Paderborn

Masuch 4,5 - Wemmer 3,5 , Mohr 3,5, Holst 3,5, Gonther 4 - Krösche 4, Guié-Mien 4, Alushi 3,5 , Daghfous 4,5 - Brandy 4,5 , Sv. Krause 3

Schiedsrichter-Team

Deniz Aytekin Oberasbach

1,5
Spielinfo

Stadion

Stadion Oberwerth

Zuschauer

6.712

Beide Teams müssen am nächsten Freitag erneut ran. Koblenz tritt in Aachen an und Paderborn empfängt Ahlen.