2. Bundesliga 2009/10, 23. Spieltag
13:17 - 18. Spielminute

Gelbe Karte
M. Ndjeng
Augsburg

13:46 - 45. + 1 Spielminute

Tor 0:1
Rafael
Rechtsschuss
Vorbereitung Hegeler
Augsburg

14:12 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Brinkmann
für Torghelle
Augsburg

14:17 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Jänicke
für Schlitte
Rostock

14:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Kern
für Johannsson
Rostock

14:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Bellinghausen
für M. Ndjeng
Augsburg

14:41 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Kroos
für Danielsson
Rostock

14:41 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Buck
für Traoré
Augsburg

14:47 - 90. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Sinkala
Augsburg

ROS

FCA

Rostock wartet weiter auf ersten Sieg in der Rückrunde

Rafael vollstreckt eiskalt

Rafael (FC Augsburg, links), Danielsson (Hansa Rostock)

Erzielte das goldene Tor: FCA-Angreifer Nando Rafael, hier im Zweikampf mit Rostocks Isländer Danielsson. picture alliance

Hansa-Coach Andreas Zachhuber nahm nach dem torlosen Remis bei der TuS Koblenz drei Änderungen an seiner Startformation vor: Schöneberg und Carnell auf den beiden Außenverteidiger-Positionen sowie im Offensiv-Bereich Bartels nach seiner abgesessenen Gelb-Rot-Sperre agierten anstelle von Dahlen, Kroos und Kern.

Augsburgs Trainer Jos Luhukay wollte sein zuletzt in der Liga sechs Mal ungeschlagenes Team im Vergleich zum 2:0-Heimerfolg gegen Fortuna Düsseldorf eigentlich nicht umbauen. Angreifer Thurk wärmte sich zwar mit auf, musste dann aber aufgrund von Magen-Darm-Problemen kurzfristig passen. Für den aktuellen Liga-Toptorjäger stürmte Torghelle.

Beide Teams fanden in der Anfangsphase nur recht zögerlich in die Partie. Die Kontrahenten tasteten sich ab, wobei Augsburg auf allerdings schwachem Niveau die etwas reifere Spielanlage nachwies. Dennoch hatte Hansa in der 10. Minute die erste große Chance, um in Führung zu gehen: Carnell schnippelte einen Freistoß in Richtung Fünfer. Aus dem Gewühl heraus kam der Ball zum aufgerückten Bülow. Doch FCA-Keeper Jentzsch war auf dem Posten und parierte gedankenschnell im kurzen Eck.

Fünf Minuten später antwortete der FCA: Torghelle schlenzte vom Strafraumrand das Spielgerät aufs rechte Kreuzeck - doch der Versuch des Ungarn ging knapp vorbei. Spielerische Akzente oder gar Torchancen waren in der DKB-Arena in der Folge absolute Mangelware. Beide Teams agierten ohne das nötige Tempo, um Torgefahr zu generieren. Die Gäste aus der Fuggerstadt meldeten sich nach zuvor großer fußballerischen Magerkost als Erste wieder gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse zu Wort: Rafael zog aus knapp 19 Metern entschlossen ab. Der Schuss des Ex-Herthaners strich jedoch gut einen Meter am linken Pfosten vorbei (25.).

Rostock zeigte sich zwar durchaus bemüht, entwickelte in der tempoarmen Begegnung im Angriff aber keine Durchschlagskraft. Als sich die Zuschauer schon mit dem torlosen Halbzeitergebnis arrangiert hatten, zeigte sich Rafael vor dem Gehäuse der Ostseestädter eiskalt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Hegeler mit einem öffnenden Pass den FCA-Angreifer gefunden. Der gebürtige Angolaner behielt alleine vor Hansa-Keeper Walke die Nerven und vollstreckte in Torjägermanier (45. +1.).

Der 23. Spieltag

Beide Teams gingen mit unverändertem Personal in den zweiten Durchgang. Unverändert blieb auch, dass Torchancen und spielerische Akzente dem Spiel weiterhin fehlten.Die Zachhuber-Schützlinge versuchten zwar Druck aufzubauen, agierten dabei gegen den gut sortierten Augsburger Defensiv-Verbund aber zumeist ohne Inspiration und Präzision.

Dennoch hatten die Rostocker in der 66. Minute eine hochkarätige Ausgleichschance: Ein Schuss des eingewechselten Jänicke klatschte an den rechten Pfosten und von dort in die Arme von Jentzsch. Sieben Minuten später köpfte Sebastian nach Retov-Freistoß hoch am Augsburger Kasten vorbei.

Augsburg hatte in der Schlussphase keine Probleme, die nach und nach resignierenden Ostseestädter bis zum Abpfiff von ihrem Tor fern zu halten. Sinkala musste kurz vor Spielende noch mit Gelb-Rot vom Platz (90.). So verlängerten sich die Serien beider Mannschaften. Hansa wartet weiter auf den ersten Sieg in der Rückrunde, der FCA blieb auch im achten Pflichtspiel in Folge ohne Niederlage und hat den Aufstieg weiter im Visier.

Spieler des Spiels

Uwe Möhrle Abwehr

2,5
Tore und Karten

0:1 Rafael (45' +1, Rechtsschuss, Hegeler)

Rostock

Walke 3 - Schöneberg 4, Bülow 4,5, Sebastian 3, Carnell 5 - O. Schröder 4,5, Retov 4,5, Danielsson 5 - Schlitte 5 , Johannsson 4,5 , Bartels 3,5

Augsburg

Jentzsch 2,5 - Reinhardt 3,5, Möhrle 2,5, de Roeck 4, El Akchaoui 3 - Sinkala 4,5 , Traoré 4,5 , Hegeler 3, M. Ndjeng 5 - Rafael 3 , Torghelle 4

Schiedsrichter-Team

Thorsten Schriever Wurster Nordseeküste

2
Spielinfo

Stadion

DKB-Arena

Zuschauer

8.000

Am kommenden Samstag tritt Hansa Rostock bei Greuther Fürth an. Zeitgleich gastiert der FC Augsburg bei der TuS Koblenz.