13:50 - 19. Spielminute

Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Ledesma
für Lagerblom
FSV Frankfurt

14:02 - 31. Spielminute

Gelbe Karte
Costa
Düsseldorf

14:04 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
Kujabi
FSV Frankfurt

14:06 - 35. Spielminute

Tor 0:1
Cenci
Kopfball
Vorbereitung J. Gjasula
FSV Frankfurt

14:46 - 57. Spielminute

Tor 1:1
Harnik
Linksschuss
Vorbereitung Caillas
Düsseldorf

14:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
O. Fink
für Costa
Düsseldorf

14:58 - 70. Spielminute

Tor 2:1
Langeneke
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Caillas
Düsseldorf

14:58 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Mokhtari
FSV Frankfurt

15:02 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Pintol
für Ledesma
FSV Frankfurt

15:02 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Cidimar
für Mokhtari
FSV Frankfurt

15:02 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
Voigt
FSV Frankfurt

15:03 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Cidimar
FSV Frankfurt

15:05 - 77. Spielminute

Tor 3:1
Jovanovic
Linksschuss
Vorbereitung Christ
Düsseldorf

15:11 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Husterer
FSV Frankfurt

15:14 - 86. Spielminute

Tor 4:1
Christ
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Jovanovic
Düsseldorf

15:15 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Gaus
für Jovanovic
Düsseldorf

15:18 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Heidinger
für Christ
Düsseldorf

F95

FSV

2. Bundesliga

Düsseldorf dreht das Spiel

Debüt für FSV-Coach Boysen

Düsseldorf dreht das Spiel

Frankfurts Defensivtaktik ging in Düsseldorf nicht auf: Harnik vor Husterer am Ball.

Frankfurts Defensivtaktik ging in Düsseldorf nicht auf: Harnik vor Husterer am Ball. imago

Fortuna-Trainer Meier brachte nach der 1:2-Niederlage in Fürth drei Neue: Christ, Caillas und Jovanovic ersetzten Hergesell, Fink und Bulykin.

FSV-Coach Boysen stellte in seinem ersten Spiel ebenfalls dreimal um. Nach dem 1:1-Remis gegen Kaiserslautern rückten Voigt, Mehic und Cenci für Ledesma, Junior Ross und Cidimar in die Startformation.

Die Frankfurter setzten von Beginn an auf eine dicht gestaffelte Defensive und hielten die Düsseldorfer mit dieser Taktik weitgehend vom eigenen Strafraum fern.

Nach gut einer Viertelstunde gab es Aufregung im Frankfurter Strafraum. Nach einem Körperkontakt mit Klitzpera fiel Caillas spektakulär und die Düsseldorfer forderten vehement Elfmeter (18.).

Fast aus dem Nichts stand es plötzlich 1:0 für die Gäste. Gjasula brachte eine Ecke von rechts in die Mitte, Cenci nutzte die Verwirrung der Fortuna-Abwehr und köpfte fast unbedrängt ein.

Der 9. Spieltag

Nach dem Rückstand zogen sich die Frankfurter noch weiter zurück und den Düsseldorfern fehlten die Ideen und die Mittel, um die Hessen ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

Im zweiten Durchgang legten die Düsseldorfer dann eine Schippe drauf. Eine schöne Kombination führte zum Ausgleich: Christ bediente Caillas, der in die Mitte passte, wo Harnik die Kugel im Netz versenkte (57.).

Eine Viertelstunde später brachte eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Schriever die Hausherren auf die Siegerstraße. Nach einem Zweikampf zwischen Mokhtari und Caillas entschied der Unparteiische auf Strafstoß, Langeneke verwandelte sicher (70.). Danach ging beim FSV nichts mehr. Jovanovic mit einem satten Linksschuss (77.) und Christ mit einem verwandelten Foulelfmeter (86.) sorgten für einen am Ende deutlichen Heimsieg.

Spieler des Spiels

Olivier Caillas Mittelfeld

2,5
Tore und Karten

0:1 Cenci (35', Kopfball, J. Gjasula)

1:1 Harnik (57', Linksschuss, Caillas)

2:1 Langeneke (70', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Caillas)

3:1 Jovanovic (77', Linksschuss, Christ)

4:1 Christ (86', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Jovanovic)

Düsseldorf

Ratajczak 4 - C. Weber 3, Anderson 4, Langeneke 3,5 , van den Bergh 4 - Lambertz 3, Costa 3,5 , Christ 3 , Caillas 2,5 - Harnik 3 , Jovanovic 3,5

FSV Frankfurt

Klandt 4 - Hickl 3,5, Klitzpera 3,5, Husterer 4 , Voigt 4 - Mehic 3, Lagerblom , Mokhtari 5 , J. Gjasula 4, Kujabi 3 - Cenci 3

Schiedsrichter-Team

Thorsten Schriever Wurster Nordseeküste

4,5
Spielinfo

Stadion

Esprit-Arena

Zuschauer

19.100

Düsseldorf reist am kommenden Freitag nach Kaiserslautern, Frankfurt erwartet samstags 1860 München.