DFB-Pokal Spielbericht

14:43 - 13. Spielminute

Tor 0:1
A. da Silva
Linksschuss
Karlsruhe

14:46 - 16. Spielminute

Tor 0:2
Freis
Rechtsschuss
Vorbereitung A. da Silva
Karlsruhe

15:08 - 37. Spielminute

Tor 0:3
Iashvili
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Mutzel
Karlsruhe

15:32 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Kapllani
für Kennedy
Karlsruhe

15:32 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Ansbach)
Mechnik
für Ballbach
Ansbach

15:41 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Ansbach)
Fischer
für Grau
Ansbach

15:42 - 56. Spielminute

Tor 0:4
Kapllani
Kopfball
Vorbereitung Eichner
Karlsruhe

15:47 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Carnell
für Iashvili
Karlsruhe

15:58 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Porcello
für Mutzel
Karlsruhe

16:03 - 76. Spielminute

Tor 0:5
Porcello
Linksschuss
Vorbereitung A. da Silva
Karlsruhe

16:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Ansbach)
Stolz
für Weiß
Ansbach

16:10 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Ansbach)
F. Bauer
Ansbach

ANS

KSC

DFB-Pokal

Da Silva trifft und bereitet vor

KSC ohne Probleme in Ansbach

Da Silva trifft und bereitet vor

Spaß bei der Arbeit: Die KSC-Spieler freuen sich über fünf Tore in Ansbach.

Spaß bei der Arbeit: Die KSC-Spieler freuen sich über fünf Tore in Ansbach. dpa

KSC-Coach Edmund Becker setzte beim Bayernligisten Ansbach auf drei Neuzugänge: Sebastian und Celozzi in der Abwehr und da Silva im Mittelfeld.

Nur eine knappe Viertelstunde konnten die von Rainer Eisenberger trainierten Underdogs die Begegnung offen gestalten. Als da Silva Keeper Raffel mit einem Freistoß aus 25 Metern düpierte (13.) und Freis nur kurz danach mit einem Volleyschuss nach da Silva-Ecke auf 2:0 erhöhte (16.), war die Partie fast schon gelaufen. Dass zur Pause nur eine 3:0-Führung für die Badener zu Buche stand, lag an der mangelhaften Chancenverwertung des KSC. Nur noch Iashvili traf vor dem Seitenwechsel mit einem verwandelten Strafstoß, nachdem König Mutzel gefoult haben soll (37.).

zum Thema

Nach der Pause zeigte sich den Zuschauern im Pigrol-Sportpark das selbe Bild. Der KSC beherrschte die Partie, ohne ans Limit gehen zu müssen. Dennoch kamen die Badener zu weiteren Treffern. Der zur Pause eingewechselte Kapllani vollendete nach einer schönen Kombination über Staffeldt und Eichner zum 4:0 (55.).

Der fünfte Treffer des Favoriten ging ebenfalls auf das Konto eines Eingewechselten: Porcello zog nach feiner Vorarbeit mit links von der Strafraumgrenze ab und ließ Raffel keine Chance (77.).

Unter dem Strich steht ein ungefährdeter und souveräner Erfolg des Favoriten, der in allen Belangen überlegen agierte.

Tore und Karten

0:1 A. da Silva (13', direkter Freistoß, Linksschuss)

0:2 Freis (16', Rechtsschuss, A. da Silva)

0:3 Iashvili (37', Foulelfmeter, Linksschuss, Mutzel)

0:4 Kapllani (56', Kopfball, Eichner)

0:5 Porcello (76', Linksschuss, A. da Silva)

Ansbach

Raffel - König , A. Kadlubowski , F. Bauer , Strobel - Goth , Lechner , Kamberger , Weiß , Ballbach - Grau

Karlsruhe

Miller - Celozzi , Sebastian , Franz , Eichner - Mutzel , Staffeldt , Freis , A. da Silva , Iashvili - Kennedy

Schiedsrichter-Team
Florian Steuer

Florian Steuer Menden

Spielinfo

Stadion

Pigrol-Sportpark

Zuschauer

4.000 (ausverkauft)

Die 2. Runde wird am 23./24. September ausgetragen. Der KSC ist zum Bundesligaauftakt am Samstag gegen Bochum gefordert.