3. Liga Analyse

3. Liga 2008/09, 31. Spieltag
14:16 - 15. Spielminute

Gelbe Karte
Feick
Aue

14:17 - 16. Spielminute

Gelbe Karte
Pohl
Erfurt

14:29 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Mar. Stark
Aue

14:35 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
Pinske
Erfurt

14:47 - 45. + 1 Spielminute

Tor 1:0
Cinaz
Kopfball
Vorbereitung Rockenbach da Silva
Erfurt

14:49 - 45. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Pagenburg
Erfurt

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Semmer
für Pagenburg
Erfurt

15:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Curri
für Schaffrath
Aue

15:17 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Bouhaddouz
für Agyemang
Aue

15:23 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Peßolat
für Hauswald
Erfurt

15:44 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Ströhl
für Rockenbach da Silva
Erfurt

15:51 - 90. + 3 Spielminute

Tor 2:0
Semmer
Linksschuss
Vorbereitung Cinaz
Erfurt

ERF

AUE

Erfurt besiegt Erzgebirgler

Semmer lässt Aue-Serie reißen

Erfurts Trainer Karsten Baumann änderte sein Team nach dem 0:1 in Regensburg auf drei Positionen: In der Abwehr sollte Loose anstelle von Möckel für Stabilität sorgen. Stenzel und Hauswald begannen für Peßolat und Semmer im Mittelfeld. Heiko Weber auf Seiten von Aue brachte nach dem 2:0 gegen Burghausen zwei neue Leute: Hochscheidt ersetzte Curri im Mittelfeld, und Stark begann an Stelle von El Berkani als Sturmpartner von Agyemang.

Erfurt ließ den Gästen kaum Zeit, sich auf das Spiel einzustellen. Bereits nach drei Minuten gab Stenzel mit einem Volleyschuss aus 18 Metern, der knapp über das Tor ging, einen ersten Warnschuss ab. Doch das hohe Anfangstempo verlor sich schnell. Lediglich Pagenburg sorgte mit einem Ball, der sich auf das Tor von Männel senkte, aber von dem Keeper gehalten werden konnte, für Gefahr (11.).

Im weiteren Verlauf übernahmen die Gäste das Kommando: Doch Hochscheidt gab den Ball in der 24. Minute allein im Sechzehner zum schlechter positionierten Agyemang weiter, statt selbst zu schießen, und auch der anschließende Kopfball von Hensel blieb zu harmlos. Beide Teams zogen sich zurück und taten nur noch wenig für das Spieltempo. Dementsprechend überraschend viel knapp vor dem Halbzeitpfiff der Führungstreffer der Gastgeber: Cinaz köpfte einen Freistoß von Rockenbach aus kurzer Distanz in die Maschen.

3. Liga, 31. Spieltag

Die Gastgeber starteten schwungvoll in die zweite Hälfte und hatten durch Stenzel (49.) und Cannizzaro (66.) gleich zwei Mal die Chance, die Führung auszubauen. Doch den Schuss von Stenzel aus der Drehung konnte Männel parieren, und Cannizzaro rutschte fünf Meter vor dem Tor am Ball vorbei.

Aue hatte in der 75. Minute durch Curri die Möglichkeit zum Ausgleich, doch sein Kopfball war zu ungenau und ging am Tor der Erfurter vorbei. In der Schlussphase erhöhten die Gäste noch einmal den Druck, doch letztendlich gelang es den Hausherren noch, das Spiel für sich zu entscheiden: Semmer machte mit dem Schlusspfiff das 2:0 der Rot-Weißen.

Tore und Karten

1:0 Cinaz (45' +1, Kopfball, Rockenbach da Silva)

2:0 Semmer (90' +3, Linksschuss, Cinaz)

Erfurt

Orlishausen 3 - Schnetzler 3,5, Pohl 3 , N. Loose 2,5, Pinske 3,5 - Stenzel 3, Cinaz 3 , Rockenbach da Silva 2,5 , Hauswald 4,5 - Cannizzaro 4, Pagenburg 4,5

Aue

Männel 4 - Klingbeil 3, Kos 3, Paulus 3, Schaffrath 4 - Mar. Stark 3,5 , Hensel 4, Hochscheidt 3,5, S. Müller 3, Feick 2,5 - Agyemang 4,5

Schiedsrichter-Team

Thomas Frank Hannover

3,5
Spielinfo

Stadion

Steigerwaldstadion

Zuschauer

7.614

Rot-Weiß Erfurt empfängt am Samstag Wacker Burghausen, während Erzgebirge Aue zeitgleich die Kickers aus Emden zu Gast hat.