3. Liga Analyse

14:41 - 41. Spielminute

Tor 1:0
Zinnow
Rechtsschuss
Vorbereitung Türker
Offenbach

15:15 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Ruman
für St. Bohl
Aalen

15:17 - 62. Spielminute

Tor 2:0
Zinnow
Rechtsschuss
Vorbereitung Pospischil
Offenbach

15:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
D. Müller
für Sailer
Aalen

15:23 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Andersen
für M. Haller
Aalen

15:24 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Morys
für Tosunoglu
Offenbach

15:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Albayrak
für Türker
Offenbach

15:35 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Aalen)
A. Hofmann
Aalen

15:40 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Brighache
für S. Becker
Offenbach

15:43 - 88. Spielminute

Tor 2:1
Nagorny
Kopfball
Vorbereitung D. Müller
Aalen

OFC

AAL

3. Liga

Zinnow mit Doppelpack

Offenbach verkürzt Rückstand auf die Aufstiegsränge

Zinnow mit Doppelpack

Kickers-Coach Hans-Jürgen Boysen veränderte seine Startformation nach dem 2:0-Erfolg in Jena auf zwei Positionen: Für Brighache und Fröhlich spielten Chaftar und Becker.

Aalens Trainer Petrik Sander genügte im Vergleich zum 0:0 in Erfurt eine Änderung seiner Startelf und ließ statt Bader Alder von Beginn an spielen.

Die Aalener fanden früh ins Spiel, sie begannen motiviert und bauten gleich, nachdem der Unparteiische Stefan Trautmann die Partie freigab, den Druck auf die Kickers auf. Nach einer Viertelstunde war es nur dem Offenbacher Keeper Wulnikowski zu verdanken, dass der VfR noch nicht in Führung lag: Nach einem Kopfball von Bohl bewahrte der Schlussmann die Boysen-Elf durch einen tollen Reflex vor dem frühen Rückstand (14.). Doch nach dieser starken Anfangsphase ließen die Aalener jedoch in ihrem Tempo nach und so ergaben sich nun auch Möglichkeiten für die Hausherren. So gelang den Kickers sogar noch vor der Pause der Führungstreffer, als Zinnow eine Unachtsamkeit in der VfR-Defensive zum etwas glücklichen 1:0 verwertete (41.).

3. Liga, 27. Spieltag

An die engagierte Leistung der ersten Halbzeit konnte die Sander-Elf nicht anknüpfen und so dominierte der OFC klar die Anfangsphase der zweiten 45 Minuten. Es spielten nur noch die Kickers, die bereits zehn Minuten nach Wiederanpfiff zwei Möglichkeiten hatten ihre Führung auszubauen. Zinnow erzielte schließlich in der 62. Spielminute mit einem Heber über Linse seinen zweiten Treffer in diesem Spiel. Lange Zeit ging gar nichts mehr in der Aalener Offensive, doch die Sander-Elf machte es in der 88. Spielminute noch einmal spannend: Nagorny gelang mit einem Kopfball noch der Anschlusstreffer zum 1:2. Leider kam dieser Treffer aus Sicht des VfR zu spät, denn kurz darauf pfiff Stefan Trautmann die Partie ab.

Tore und Karten

1:0 Zinnow (41', Rechtsschuss, Türker)

2:0 Zinnow (62', Rechtsschuss, Pospischil)

2:1 Nagorny (88', Kopfball, D. Müller)

Offenbach

Wulnikowski 3,5 - Huber 3, Hysky 2,5, Heitmeier 2,5, Chaftar 3 - Steffen Haas 3, Pospischil 4, Zinnow 1,5 , S. Becker 3,5 , Tosunoglu 4 - Türker 3,5

Aalen

Linse 2 - Schöckel 3,5, Alder 3, Sichone 3, Stegmayer 4,5 - M. Haller 4 , A. Hofmann 3 , St. Bohl 4,5 , Lechleiter 4 - Nagorny 3 , Sailer 4

Schiedsrichter-Team

Stefan Trautmann Bodenwerder

3,5
Spielinfo

Stadion

Bieberer Berg

Zuschauer

7.566

Offenbach muss am kommenden Samstag in Bremen ran und Aalen reist am kommenden Mittowch zum Nachholspiel bei Bayern II.