3. Liga Analyse

14:10 - 7. Spielminute

Tor 0:1
A. Fink
Rechtsschuss
Haching

14:30 - 29. Spielminute

Tor 1:1
Stickel
Kopfball
Vorbereitung Andersen
Aalen

14:44 - 40. Spielminute

Tor 1:2
A. Fink
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung A. Fink
Haching

15:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Bader
für Shynder
Aalen

15:05 - 50. Spielminute

Gelbe Karte (Aalen)
Sichone
Aalen

15:11 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Aalen)
Stickel
Aalen

15:18 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Steegmann
Haching

15:25 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Okic
für Hohn
Aalen

15:26 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Bouadoud
für Andersen
Aalen

15:28 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Rathgeber
für Steegmann
Haching

15:29 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Aalen)
Linse
Aalen

15:38 - 84. Spielminute

Tor 2:2
Okic
Rechtsschuss
Aalen

15:43 - 86. Spielminute

Tor 2:3
A. Fink
Rechtsschuss
Haching

15:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Thee
für A. Fink
Haching

15:48 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Hörnig
für Pfaffinger
Haching

AAL

UHA

3. Liga

Dreierpack für Anton Fink

Unterhaching klettert auf Rang Fünf

Dreierpack für Anton Fink

VfR-Coach Petrik Sander baute seine Startaufstellung im Vergleich zum 1:1 in Düsseldorf auf drei Positionen um: Haller, Bader und der Gelb-gesperrte Sailer mussten pausieren, während Hohn, Shynder und Bader von Beginn an aufliefen. Auf der anderen Seite hatte Unterhachings Trainer Ralph Hasenhüttl ebenfalls drei personelle Umstellungen seiner Startformation im Vergleich zum 1:0-Erfolg gegen Jena vorzunehmen: Susak, Hain und Pfaffinger spielten für Schulz, Hörnig und Tyce.

Blitzstart der Gäste! Nach wenigen Minuten des vorsichtigen Abtastens schraubten die Unterhachinger einen Gang hoch. Sieben Minuten nachdem Stefan Schempershauwe die Partie anpfiff konnte Anton Fink bereits den 1:0-Führungstreffer erzielen. Doch der gute Start der SpVgg verblasste kurz darauf, denn Aalen ließ sich durch den frühen Gegentreffer nicht entmutigen und drängte auf den Ausgleich. In der 29. Spielminute war es dann soweit. Nach einer Ecke kann Stickel den Ball an Keeper Kampa vorbei einköpfen. Kurz vor der Pause gab es allerdings noch einen Aufreger, als der Unparteiische auf Elfmeter für die Hasenhüttl-Elf entschied. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Anton Fink sicher zum 2:1-Pausenstand (41.)

Der 19. Spieltag

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten ließen die Hachinger die Elf von Petrik Sander immer mehr kommen und lauerten auf Konter. So kamen die Aalener vermehrt zu guten Möglichkeiten und bestimmten nun das Spielgeschehen. Allerdings ließ der VfR die nötige Konsequenz im Torabschluss vermissen und so deutete kurz vor Schluss alles auf einen Sieg der Gäste hin, als Okic nach einem Freistoß in der 84. Minute noch einmal ausglich. Doch Aalen fühlte sich zu sicher, war schon gedanklich in der Kabine, als Anton Fink nur zwei Minuten später sein drittes Tor in dieser Partie zum 3:2-Endstand erzielte.

Tore und Karten

0:1 A. Fink (7', Rechtsschuss)

1:1 Stickel (29', Kopfball, Andersen)

1:2 A. Fink (40', Foulelfmeter, Rechtsschuss, A. Fink)

2:2 Okic (84', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

2:3 A. Fink (86', Rechtsschuss)

Aalen

Linse 4 - Schöckel 5, Stickel 3,5 , Sichone 4 , Stegmayer 3,5 - Andersen 3,5 , A. Hofmann 2,5, St. Bohl 4, Hohn 3,5 - Shynder 4 , And. Mayer 4,5

Haching

Kampa 3 - Susak 2,5, Bucher 3, Hain 3, Nagy 2,5 - Pfaffinger 3 , O. Fink 2, Zillner 2, Villar 4 - Steegmann 4 , A. Fink 1

Schiedsrichter-Team

Stefan Schempershauwe Hildesheim

2
Spielinfo

Stadion

Scholz-Arena

Zuschauer

2.140

Der VfR Aalen spielt nächsten Sonntag gegen Sandhausen und Unterhaching reist bereits am Samstag nach Bremen.