3. Liga Analyse

19:20 - 18. Spielminute

Tor 0:1
Kruppke
Kopfball
Vorbereitung Danneberg
Braunschweig

20:09 - 55. Spielminute

Gelbe Karte
Göttlicher
Sandhausen

20:12 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
C. Haas
für Grgic
Sandhausen

20:13 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
J. Schmid
für Öztürk
Sandhausen

20:24 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Brinkmann
für C. Lenze
Braunschweig

20:22 - 68. Spielminute

Gelbe Karte
Yildirim
Braunschweig

20:24 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Banser
für Onuegbu
Braunschweig

20:30 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Pfitzner
Braunschweig

20:33 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
J. Schmid
Sandhausen

20:42 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
K. Rodrigues
für Danneberg
Braunschweig

SAN

BRA

3. Liga

Sandhausen erneut sieglos

Braunschweig kontert - SVS vergibt zu viele Chancen

Sandhausen erneut sieglos

Sandhausens Trainer Gerd Dais nahm im Vergleich zum 1:1 in Dresden eine personelle Veränderung vor. Pinto musste mit der Auswechselbank vorlieb nehmen. Für ihn durfte Grgic spielen. Auf der gegnerischen Seite sah sich Braunschweigs Coach Torsten Lieberknecht gezwungen, nach dem 4:0-Erfolg über Unterhaching einen verletzungsbedingten Wechsel vorzunehmen. Der angeschlagene Washausen wurde von Pfitzner ersetzt. Außerdem wurden Schanda und Rodrigues durch Henn und Lenze vertreten.

Nach einer kurzen Abtastphase wurden die Gäste aus Braunschweig zunehmend stärker. Dennoch hätte Sandhausen in Führung gehen müssen. Göttlicher scheiterte per Kopf an Keeper Fejzic (8.). Nachdem Schied im direkten Gegenzug noch die Großchance vergeben hatte, machte es Kruppke deutlich besser. Nach einer Flanke von Danneberg konnte der Braunschweiger Mittelfeldakteur mit dem Kopf die Führung erzielen (19.). Danach verlagerten sich die Gäste weitestgehend aufs Kontern.

Der 18. Spieltag

In der Folge gaben die Kurpfälzer richtig Gas. Jedoch verpassten sie es, hochkarätige Möglichkeiten zu verwerten. Zuerst rettete Fejzic (23.), dann traf Kolb den Pfosten (25.) und zu guter Letzt klärte Henn auf der Linie gegen Göttlicher (28.). Nach einer guten halben Stunde verlor die Partie etwas an Fahrt und beide Teams kamen zu guten Chancen.

Nach dem Wechsel bestimmten die Hausherren das Geschehen, weil sich die Gäste weit in die eigene Hälfte zurückzogen, aber gut organisiert in der Defensive standen und auf Konterchancen lauerten. Jedoch hatte der SVS einige Mühe, die Begegnung zu gestalten. Beiden Teams boten sich gute Gelegenheiten , jedoch agierten sie zu harmlos. Am Ende verdiente sich die Eintracht dank Kruppke und einer geordneten Defensivleistung drei Punkte gegen zu unentschlossene Sandhauser.

Tore und Karten

0:1 Kruppke (18', Kopfball, Danneberg)

Sandhausen

Gurski 2 - Bindnagel 3, Göttlicher 3 , Mar. Stark 3,5, M. Throm 3 - Grgic 4 , Kolb 3, Leandro 4, Mintzel 4 - Öztürk 4 , S. Ristic 4

Braunschweig

Fejzic 2 - B. Fuchs 3, Henn 2,5, D. Dogan 2, Yildirim 4 - Pfitzner 4 , C. Lenze 3 , Kruppke 1,5 , Danneberg 3 - Onuegbu 3 , von Walsleben-Schied 3

Schiedsrichter-Team

Christian Leicher Landshut

2,5
Spielinfo

Stadion

Hardtwaldstadion

Zuschauer

1.420

Der SVS ist am nächsten Samstag im Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena zu Gast. Braunschweig hingegen empfängt Jahn Regensburg.