3. Liga Analyse

3. Liga 2008/09, 15. Spieltag
14:26 - 26. Spielminute

Gelbe Karte
Rockenbach da Silva
Erfurt

14:35 - 34. Spielminute

Gelbe Karte
Niedermeier
Bayern II

15:01 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Stier
für Ekici
Bayern II

15:09 - 53. Spielminute

Tor 1:0
Man. Duhnke
Linksschuss
Vorbereitung Stier
Bayern II

15:13 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Cannizzaro
für Judt
Erfurt

15:19 - 64. Spielminute

Gelbe Karte
Cinaz
Erfurt

15:29 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
Pinske
Erfurt

15:29 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Semmer
für D. Wolf
Erfurt

15:31 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
M. Haas
für Sikorski
Bayern II

15:32 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Kraft
Bayern II

15:35 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
R. Carolus
für Pinske
Erfurt

15:43 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Bopp
für D. Yilmaz
Bayern II

FCB

ERF

Erfurt vor dem Gegentor besser

Duhnke nutzt Unachtsamkeit

Im Vergleich zum 1:1 in Aue nahm Bayerns Coach Hermann Gerland eine Umstellung vor. In der Abwehr spielte Stierle für Fürstner. Gleich vier neue Spieler gab es bei Rot-Weiß Erfurt gegenüber dem 0:1 gegen Emden. Trainer Karsten Baumann vertraute auf Loose, Stenzel, Judt und Wolf und nahm Schnetzler, Peßolat, Möckel und Cannizzaro aus der Startelf.

Rot-Weiß Erfurt zeigte in der ersten Halbzeit die bessere Spielanlage, der FCB II stand in der Defensive aber im Großen und Ganzen sicher. Insgesamt sahen die Zuschauer im Grünwalder Stadion nur wenige Torraumszenen, die zumeist aus Einzelleistungen oder durch Zufall entstanden. So in der 16. Minute, als Münchens Thomas Müller mit einem Distanzschuss am Aluminium scheiterte. Sechs Minuten später lenkte Niedermeier bei einem missglückten Rettungsversuch den Ball an die eigene Querlatte. Das war's dann aber auch, torlos ging es in die Kabinen.

Der 15. Spieltag

Kurz nach dem Seitenwechsel gingen die Bayern dann etwas überraschend in Führung. Die bis dato sichere RWE-Abwehr einschließlich Keeper Orlishausen war nach einem Müller-Distanzschuss unaufmerksam, Duhnke nutzte dies zum 1:0 (53.) aus.

RWE-Coach Baumann reagierte umgehend und brachte mit Cannizzaro seinen zweitbesten Torschützen. Allerdings verloren die Thüringer durch den Rückstand den Faden und konnten der Partie keine Wende mehr geben. Am Ende verdienten sich die "kleinen" Bayern den Sieg durch eine konzentrierte Defensivleistung.

Tore und Karten

1:0 Man. Duhnke (53', Linksschuss, Stier)

Bayern II

Kraft 2,5 - Heinze 3,5, Niedermeier 2,5 , Saba 2, Stierle 5 - T. Müller 3, Badstuber 4,5, Ekici 5 , Man. Duhnke 3 - D. Yilmaz 4 , Sikorski 4,5

Erfurt

Orlishausen 3,5 - Stenzel 4, N. Loose 2,5, Pohl 2,5, Pinske 4 - Hauswald 2,5, Cinaz 3 , Rockenbach da Silva 4 , Judt 3,5 - Bunjaku 4, D. Wolf 4,5

Schiedsrichter-Team

Florian Benedum Mehlingen

2
Spielinfo

Stadion

Stadion an der Grünwalder Straße

Zuschauer

1.500

Für Bayern München II steht am kommenden Samstag die schwere Auswärtshürde in Emden auf dem Programm. Erfurt empfängt den VfB Stuttgart II.