3. Liga Analyse

19:08 - 4. Spielminute

Tor 0:1
Vaccaro
Rechtsschuss
Vorbereitung Smeekes
Stuttg. Kick.

19:31 - 29. Spielminute

Gelbe Karte (Wuppertal)
Heinzmann
Wuppertal

19:33 - 30. Spielminute

Spielerwechsel (Wuppertal)
Erfen
für Weikl
Wuppertal

19:44 - 41. Spielminute

Gelbe Karte (Wuppertal)
Lejan
Wuppertal

20:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttg. Kick.)
Schürg
für Vaccaro
Stuttg. Kick.

20:07 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wuppertal)
Damm
für Reichwein
Wuppertal

20:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wuppertal)
Rietpietsch
für Altin
Wuppertal

20:09 - 50. Spielminute

Tor 0:2
Smeekes
Rechtsschuss
Vorbereitung Schürg
Stuttg. Kick.

20:18 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Stuttg. Kick.)
Kettemann
Stuttg. Kick.

20:18 - 61. Spielminute

Tor 1:2
Heinzmann
Rechtsschuss
Vorbereitung Damm
Wuppertal

20:24 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttg. Kick.)
Deigendesch
für Smeekes
Stuttg. Kick.

20:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttg. Kick.)
Härter
für Landeka
Stuttg. Kick.

20:39 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Wuppertal)
Schäfer
Wuppertal

20:42 - 84. Spielminute

Tor 1:3
Gambo
Rechtsschuss
Vorbereitung Schürg
Stuttg. Kick.

20:46 - 86. Spielminute

Tor 2:3
Heinzmann
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Jerat
Wuppertal

20:51 - 90. + 2 Spielminute

Tor 3:3
Stuckmann
Kopfball
Vorbereitung Jerat
Wuppertal

WUP

SVK

3. Liga

Wuppertaler Last-Minute-Punkt

Kickers vergeben zweifache Führung

Wuppertaler Last-Minute-Punkt

Der Wuppertaler Trainer Christoph John schickte dieselbe Elf auf den Platz, die am Dienstag in Paderborn einen 1:0-Erfolg eingefahren hatte. Bei den Stuttgarter Kickers hingegen gab es nach dem 2:2-Remis gegen Union drei Veränderungen, gleich zwei davon in der Viererabwehrkette: Für Deigendesch rückte Reiß auf die rechte Seite, und Ortlieb stand für Rapp in der Innenverteidigung. Im Sturm sollte Smeekes anstelle von Schürg für Tore sorgen.

Die Kickers fanden schnell zu ihrem Spiel und gingen bereits nach fünf Minuten nach einem Zuspiel von Smeekes durch einen Treffer ihres Goalgetters Vaccaro in Führung. Zwar fanden die Wuppertaler bis zur Halbzeitpause besser in die Partie, zwingende Chancen der Gastgeber blieben jedoch Mangelware. Und auch die Kickers verpassten es in dieser Phase, weiter Druck zu machen, um die Führung auszubauen.

Der 13. Spieltag

Erst in der zweiten Hälfte übernahmen die Gäste die Partie: In der 50. Minute konnte der Vorbereiter des ersten Tors, Smeekes, einen Abpraller zum 2:0 verwandeln. Nach dem zweiten Treffer ließen die Stuttgarter den Gastgebern zu viel Platz. Dadurch gelang Heinzmann, der von Damm bedient wurde, der 1:2-Anschlusstreffer (62.). In der Schlussphase wurde es dann noch einmal spannend: Zunächst stellte Bashiru Gambo in der 85. Minute mit dem 3:1 aus kürzester Distanz den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Doch Wuppertal wehrte sich gegen die drohende Niederlage: Ein Foul von Mann an Stuckmann im Sechzehner brachte den Gastgebern nach 87 Minuten einen Elfmeter, den Heinzmann sicher zum erneuten Anschlusstreffer verwandelte. Kurz vor dem Abpfiff war es erneut eine Standardsituation, die für den Endstand sorgte: Stuckmann köpfte einen Freistoß zum 3:3-Endstand ins Tor.

Tore und Karten

0:1 Vaccaro (4', Rechtsschuss, Smeekes)

0:2 Smeekes (50', Rechtsschuss, Schürg)

1:2 Heinzmann (61', Rechtsschuss, Damm)

1:3 Gambo (84', Rechtsschuss, Schürg)

2:3 Heinzmann (86', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Jerat)

3:3 Stuckmann (90' +2, Kopfball, Jerat)

Wuppertal

Maly 3 - Weikl , B. Barg 3,5, Stuckmann 2,5 , Markolf 3,5 - Altin 4 , Jerat 3,5, Schäfer 4 , Lejan 3,5 - Reichwein 4,5 , Heinzmann 2

Stuttg. Kick.

Salz 2 - Reiß 3, Mann 3,5, Ortlieb 3,5, Landeka 4 - Traut 3, Rosen 3, Kettemann 3 , Gambo 2 - Smeekes 2 , Vaccaro 3

Schiedsrichter-Team

Bibiana Steinhaus Langenhagen

3,5
Spielinfo

Stadion

Stadion am Zoo

Zuschauer

3.047

Wuppertal erwartet am Samstag eine schwere Partie: Sie treffen in Düsseldorf auf den Tabellen-Dritten. Die Stuttgarter Kickers empfangen ebenfalls am Samstag Dynamo Dresden.