3. Liga Analyse

3. Liga 2008/09, 8. Spieltag
14:23 - 23. Spielminute

Tor 1:0
Schweinsteiger
Kopfball
Vorbereitung A. Fink
Haching

14:46 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
El Berkani
für Fa. Müller
Aue

14:58 - 58. Spielminute

Tor 1:1
El Berkani
Rechtsschuss
Aue

15:01 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
K. Schmidt
für Glasner
Aue

15:08 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Bischoff
für Schweinsteiger
Haching

15:13 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Steegmann
für A. Fink
Haching

15:27 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Siemund
für Cimen
Aue

15:30 - 89. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Feick
Aue

UHA

AUE

Unterhaching verliert Anschluss an Spitzengruppe

Aue erzittert einen Punkt

Trainer Hasenhüttl hatte sein Team im Vergleich zum 2:1-Triumph in Regensburg lediglich in der Abwehr verändert: Für den gesperrten Susak kam Frühbeis ins Team, und Bucher musste Platz machen für Hörning. Bei Aue rückten nach dem 1:2 gegen Werder Bremen Hochscheidt und Glasner neu für Schmidt und El Berkani in die Startformation.

Die Gastgeber fanden besser in die Partie und erspielten sich in der ersten Viertelstunde eine leichte Überlegenheit. Doch Fink konnte zuerst einen Fehler von Torwart Flauder nicht nutzen (14.) und wurde anschließend von Kos an einem Konter gehindert (20.) Nur zwei Minuten später köpfte Schweinsteiger den Ball nach einem schön ausgeführten Freistoß zum 1:0 für Unterhaching ein (22.). Und auch nach dem Führungstreffer der Gastgeber kam von Aue nur wenig Gegenwehr. Die Erzgebirgler wirkten unkonzentriert und ließen ein gutes Zusammenspiel vermissen.

Der 8. Spieltag

In der zweiten Hälfte bot sich ein ähnliches Bild. Ein Fernschuss von Feick (50.) brachte nur wenig Gefahr für das Tor der Gastgeber, und auf der Gegenseite ging ein Volleyschuss von Fink wenige Zentimeter neben das Tor (54.). Vier Minuten später gelang Aue dann der Ausgleich: Nach einer Ecke zog der eingewechselte El Berkani aus dem Hintergrund ab und markierte das 1:1 (58.). Unterhaching wollte sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden geben. Besonders in der Schlussphase kam das Team von Trainer Hasenhüttl immer wieder gefährlich vor das Gäste-Tor. Doch Hensel klärte einen Freistoß per Kopf (78.), und Flauder sicherte mit einer Doppelrettung gegen Zillner und Tyce in der 80. Minute den Auer Auswärtspunkt.

Tore und Karten

1:0 Schweinsteiger (23', Kopfball, A. Fink)

1:1 El Berkani (58', Rechtsschuss)

Haching

Kampa 2 - T. Schulz 4, Frühbeis 3, Hörnig 3, Nagy 4 - O. Fink 3, Tyce 2,5 , Zillner 3, Villar 3 - Schweinsteiger 3 , A. Fink 3

Aue

Flauder 2 - Hensel 3, Kos 3, Paulus 3, Klingbeil 3 - Fa. Müller 3,5 , Hochscheidt 3,5, Cimen 3 , Feick 4,5 - Curri 3, Glasner 3,5

Schiedsrichter-Team

Dr. Manuel Kunzmann Bad Hersfeld

3
Spielinfo

Stadion

Generali-Sportpark

Zuschauer

3.000

Unterhaching muss am kommenden Samstag in Erfurt den Anschluss an die Spitzengruppe halten. Zeitgleich empfängt Aue das Team des SV Sandhausen.