3. Liga Analyse

3. Liga 2008/09, 5. Spieltag
14:34 - 34. Spielminute

Gelbe Karte
Langeneke
Düsseldorf

14:38 - 35. Spielminute

Gelbe Karte
Göttlicher
Sandhausen

15:08 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Sahin
Düsseldorf

15:15 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Öztürk
für C. Haas
Sandhausen

15:17 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Mar. Stark
Sandhausen

15:23 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Kadah
für Custos
Düsseldorf

15:20 - 64. Spielminute

Tor 1:0
Beisel
Kopfball
Vorbereitung Mintzel
Sandhausen

15:30 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Gaus
Düsseldorf

15:29 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Gaus
für Walbaum
Düsseldorf

15:34 - 78. Spielminute

Tor 2:0
Grgic
Rechtsschuss
Sandhausen

15:37 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Fießer
für Mintzel
Sandhausen

15:36 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Beisel
Sandhausen

15:37 - 82. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Hergesell
Düsseldorf

15:40 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Hampel
für Christ
Düsseldorf

15:41 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Mendez
für R. Pinto
Sandhausen

SAN

F95

Hergesell sieht Ampelkarte

Grgic macht alles klar

Nach dem 1:0 bei den Stuttgarter Kickers verzichtete Coach Gerd Dais auf personelle Veränderungen. Haas wurde nach einer Knöchelverletzung rechtzeitig fit. Fortunas Trainer Norbert Meier musste nach dem 0:0 gegen Unterhaching weiterhin auf den verletzten Torjäger Lawarée (Rückenprobleme) verzichten. In der Startaufstellung änderte er eine Personalie. Custos begann für Kadah.

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte waren Torchancen Mangelware. Erst Sahin sorgte für einen ersten Aufreger, scheiterte aber mit einem schwachen Schuss an Gurski (13.). Wenig später konnte dann auch Sandhausen die erste Möglichkeit verzeichnen, aber Haas köpfte aus wenigen Metern zu unplatziert, Langeneke rettete (19.). Dann standen wieder Gurski und Sahin im Mittelpunkt. Wieder konnte Sandhausens Keeper die Gefahr entschärfen, parierte einen Schuss aus kurzer Distanz (21.). Glück hatte die Fortuna, als es nach einem harten Einsteigen von Melka gegen Haas (40.) nur Eckball für die Gastgeber gab. Es ging torlos in die Kabinen.

Der 5. Spieltag

Im zweiten Durchgang erhöhte die Dais-Elf den Druck und konnte denn auch Zählbares verbuchen. Beisel köpfte einen Freistoß von Mintzel zur Führung ins Fortuna-Tor (64.). Das Spiel entschied sich dann endgültig erst in der Schlussphase. Erst verwandelte Grgic einen Freistoß an Melka vorbei in die Maschen (78.), dann sah Düsseldorfs Hergesell wegen wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Dezimierte Gäste mühten sich zwar noch in den letzten Minuten, am Sieg Sandhausens änderte dies aber nichts mehr.

Tore und Karten

1:0 Beisel (64', Kopfball, Mintzel)

2:0 Grgic (78', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

Sandhausen

Gurski 2,5 - Bindnagel 3, Beisel 2 , Göttlicher 3,5 , M. Throm 2,5 - Kolb 3, R. Pinto 3 , Mar. Stark 3 , Mintzel 3 - C. Haas 3,5 , Grgic 3

Düsseldorf

Melka 3,5 - Walbaum 4 , Langeneke 3 , Cakir 4, Hergesell 4 - Sieger 2,5, Custos 4 , Christ 4 , Caillas 4 - Sahin 5 , Cebe 2,5

Schiedsrichter-Team

Thorsten Schriever Wurster Nordseeküste

3,5
Spielinfo

Stadion

Hardtwaldstadion

Zuschauer

5.250

Nach der Länderspielpause tritt Sandhausen in einem Samstagsspiel in Unterhaching an. Die Fortuna spielt ebenfalls gegen einen bayerischen Vertreter. Am Samstag heißt am Rhein der Gegner Regensburg.