3. Liga Analyse

18:12 - 10. Spielminute

Tor 0:1
Neitzel
Kopfball
Vorbereitung Moosmayer
Emden

18:18 - 17. Spielminute

Gelbe Karte (Emden)
Rauw
Emden

18:18 - 17. Spielminute

Gelbe Karte (Dresden)
Savran
Dresden

19:13 - 53. Spielminute

Gelbe Karte (Emden)
Spahic
Emden

19:14 - 54. Spielminute

Tor 1:1
Savran
Rechtsschuss
Vorbereitung Bröker
Dresden

19:19 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Pfeffer
für Kügler
Dresden

19:21 - 60. Spielminute

Tor 1:2
A. Ramaj
Rechtsschuss
Emden

19:31 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
G. Müller
für Jungnickel
Dresden

19:42 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Dobry
für Bröker
Dresden

19:43 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Emden)
Pfingsten-Reddig
Emden

19:44 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Emden)
Aidoo
für A. Ramaj
Emden

19:30 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Emden)
Nägelein
für Rauw
Emden

19:51 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Dresden)
G. Müller
Dresden

SGD

EMD

3. Liga

Dresden lädt Emden ein

Abwehrfehler führen zur Niederlage

Dresden lädt Emden ein

Daniel Masuch und Halil Savran

Dresdens Halil Savran (re.) trifft zum zwischenzeitlichen 1:1, Emdens Keeper Daniel Masuch ist ohne Abwehrchance. dpa

Sowohl bei Dynamo Dresden, das zum Auftakt 1:0 in Erfurt gewann, als auch bei Kickers Emden, das zu einem 1:0-Erfolg gegen Wuppertal kam, vertrauten die Trainer exakt jenen elf Spielern, die auch am 1. Spieltag in der Startelf standen.

Nach einem eklatanten Fehler Küglers im Mittelfeld lag Dynamo Dresden früh zurück. Neitzel hatte keine Mühe, in der 10. Minute per Kopf das 1:0 zu erzielen. Der Rückstand sorgte für Verunsicherung bei den Sachsen. Zwar drücke Dynamo auf den Ausgleich, doch die Aktionen waren viel zu ungenau, so dass die Emder Abwehr keine Mühe hatte, die harmlosen Angriffe zu klären.

Der 2. Spieltag

Nach dem Seitenwechsel schaltete Dynamo zunächst einen Gang höher. Dresden zeigte nun mehr Engagement und Einsatz und kam auch endlich zu Chancen. In der 53. Minute gelang Savran der verdiente Ausgleich. Der 23-Jährige konnte einen durch Bröker verlängerten Wagefeld-Freistoß über die Linie drücken.

Doch Emden zeigte sich durch das 1:1 wenig beeindruckt. Nur drei Minuten später musste Grembowietz einen Neitzel-Schuss auf der eigenen Torlinie klären. Nach einer Stunde ging Emden erneut in Führung. Ramaj zog freistehend vom Strafraumeck ab, Dynamo-Keeper Keller rutschte der Ball zum 1:2 durch.

Die größte Ausgleichschance für Dresden vergab Savran eine Viertelstunde vor Abpfiff. Nach guter Vorarbeit des eingewechselten Pfeffers verpasste Savran den Torabschluss, die Emder Abwehr konnte klären. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim knappen Sieg für die Kickers.

Tore und Karten

0:1 Neitzel (10', Kopfball, Moosmayer)

1:1 Savran (54', Rechtsschuss, Bröker)

1:2 A. Ramaj (60', Rechtsschuss)

Dresden

Keller 4 - Cozza 4, Hübener 3,5, Grembowietz 4, Pelzer 3,5 - Kügler 5 , Wagefeld 3,5, Jungnickel 5 , Nikol 4,5 - Bröker 4 , Savran 3,5

Emden

Masuch 3 - Sievers 2,5, Rauw 3 , Spahic 3,5 , El Hammouchi 3,5 - Pfingsten-Reddig 4 , Zedi 3, Unger 4, Moosmayer 3 - A. Ramaj 3 , Neitzel 2,5

Schiedsrichter-Team

Guido Winkmann Kerken

4
Spielinfo

Stadion

Rudolf-Harbig-Stadion

Zuschauer

10.600 (ausverkauft)

Dynamo Dresden tritt am kommenden Samstag (14 Uhr) beim FC Bayern München II an. Kickers Emden empfängt am Sonntag (14 Uhr) die Braunschweiger Eintracht.