3. Liga Analyse

14:26 - 27. Spielminute

Tor 0:1
Danneberg
Linksschuss
Vorbereitung K. Rodrigues
Braunschweig

14:29 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
Reichel
Braunschweig

14:38 - 38. Spielminute

Gelbe Karte
Horn
Braunschweig

14:41 - 42. Spielminute

Gelbe Karte
Hensel
Aue

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Morabit
für Danneberg
Braunschweig

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Werling
für Cimen
Aue

15:09 - 53. Spielminute

Tor 0:2
Banser
Linksschuss
Vorbereitung Kruppke
Braunschweig

15:13 - 56. Spielminute

Gelbe Karte
Kos
Aue

15:16 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
B. Fuchs
für Kruppke
Braunschweig

15:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Georgi
für K. Schmidt
Aue

15:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Washausen
für Banser
Braunschweig

15:29 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Yigitusagi
für El Berkani
Aue

15:41 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Brinkmann
Braunschweig

AUE

BRA

Aue ohne Durchschlagskraft

Braunschweig mit Traumstart

Während Ergebirge Aue erschreckende Defizite in der Chancenverwertung zeigte und nur selten gefährlich werden konnte, erzielten die Braunschweiger mit ihrem ersten Angriff durch Danneberg den Führungstreffer (27.).

Der 1. Spieltag

Dies spielte der defensiv gut stehenden Eintracht Truppe in die Karten. Während sich der FC Erzgebirge immer wieder an der Deckung der Lieberknecht-Elf festrannte entschied Banser mit einem Abstauber bereits kurz nach der Pause die Partie.

Tore und Karten

0:1 Danneberg (27', Linksschuss, K. Rodrigues)

0:2 Banser (53', Linksschuss, Kruppke)

Aue

Männel 3 - Hensel 3,5 , Kos 4 , Paulus 4, Fa. Müller 3,5 - El Berkani 4,5 , Cimen 4,5 , Hochscheidt 4 , Feick 4,5 - Curri 4, K. Schmidt 4

Braunschweig

Horn 3 - Yildirim 3,5, Schanda 3, Nastase 3, Reichel 3 - Kruppke 2 , Brinkmann 3 , Pfitzner 3, K. Rodrigues 3 - Banser 2 , Danneberg 2,5

Schiedsrichter-Team

Wolfgang Stark Ergolding

2,5
Spielinfo

Stadion

Erzgebirgsstadion

Zuschauer

10.800

In der Folgezeit versuchten die Weber-Schützlinge das Spiel zwar noch zu drehen, konnten dabei aber keinesfalls überzeugen, so dass streckenweise die Eintracht dem 3:0 näher war als Aue dem Anschlusstreffer.