Bundesliga 2008/09, 23. Spieltag
15:37 - 7. Spielminute

Gelbe Karte
Pasanen
Bremen

15:44 - 14. Spielminute

Gelbe Karte
Jensen
Bremen

16:45 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Prödl
für Pasanen
Bremen

16:48 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Niemeyer
für Hunt
Bremen

16:57 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Obasi
Hoffenheim

16:57 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Terrazzino
für Obasi
Hoffenheim

17:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Rosenberg
für Hugo Almeida
Bremen

17:07 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Wellington
für Sanogo
Hoffenheim

HOF

BRE

Auch Pizarro lässt beste Chancen aus

Sanogo trifft dreimal den Pfosten

Fußball, Bundesliga: Boubacar Sanogo (Hoffenheim) traf gegen Werder Bremen dreimal den Pfosten

Dreimal ist Bremer Recht: Der Pfosten machte Boubacar Sanogo gegen seinen Ex-Klub einen Strich durch die Rechnung. picture alliance

Zahlreiche Verletzungen und Sperren zwangen beide Trainer zu zahlreichen Wechseln. Ralf Rangnick ersetzte den verletzten Salihovic und die gelbgesperrten Teber und Salihovic nach dem 0:0 in Dortmund durch Compper, Janker und Obasi. Sein Gegenüber Thomas Schaaf musste im Vergleich zum furiosen 5:2 im Pokal in Wolfsburg gar sechsmal umbauen. Boenisch, Hunt und Tziolis ersetzten die verletzten Fritz, Frings und Özil, Baumann vertrat den rotgesperrten Naldo. Wiese kehrte für Pellatz ins Tor zurück, Hugo Almeida begann für Rosenberg.

In einer temporeichen Anfangsphase suchten beide Teams den Weg nach vorne. Die Hoffenheimer hatten leichte Vorteile, außer einem Warnschuss von Ibertsberger (13.) sprang jedoch nichts dabei heraus. Auf der anderen Seite machte Torhüter Haas bei hohen Bällen wiederholt keine gute Figur, kam aber jeweils glimpflich davon. Nach einer Viertelstunde geriet der Spielfluss ins Stocken, weil sich die Fehlpässe hüben wie drüben häuften.

Der 23. Spieltag

Die Partie nahm erst nach einer halben Stunde wieder an Fahrt auf und beide Teams kamen endlich zu Torchancen. Die erste bot sich Werder, als Haas unter einer Flanke von Hunt hindurchsegelte. Nach Almeidas Kopfball kam Pizarro jedoch nicht hinter den Ball (31.). Eine Minute später flankte Boenisch von rechts, Almeida tauchte zum Kopfball ab, der die Oberkante der Latte touchierte. Auch Hoffenheim traf das Aluminium. Nach Obasis halbhoher Hereingabe in den Sechzehner traf der Ex-Bremer Sanogo nur den Pfosten!

Hatte der erste Durchgang noch mit Torchancen gegeizt, wurde es nach dem Wechsel in beiden Strafräumen nun ein ums andere Mal gefährlich. Nachdem Pizarros Kopfball (51.) das Tor knapp verfehlt hatte, setzte Sanogo sein Privatduell mit dem Pfosten fort! Gleich zweimal verhinderte das Gebälk einen Treffer des Ivorers (53./56.). Auch Wiese war gegen seinen alten Kollegen zur Stelle und fischte dessen Kopfball aus dem kurzen Eck (54.).

Nach der stürmischen Hoffenheimer Drangphase ergriff Werder die Initiative. Größter Gefahrenherd der Gäste blieb Pizarro. Erst köpfte der Peruaner erneut knapp daneben (64.), dann zwang er Haas nach einer feinen Einzelleistung mit einem 17-Meter-Schuss zu einer Rettungstat (66.). Neun Minuten später spielte Hoffenheim bei Boenischs Flanke erfolglos auf abseits, Pizarro jagte den Ball frei vor Haas aus zehn Metern drüber. Und nach einem Konter über den eingewechselten Rosenberg war es erneut der Peruaner, der aus aussichtsreicher Position am Hoffenheimer Schlussmann scheiterte (79.).

Fünf Minuten vor dem Ende hätten die Gastgeber beinahe noch zugeschlagen. Nach einem Traumpass von Carlos Eduardo scheiterte Ba jedoch am herausstürzenden Wiese. So blieb es beim torlosen Unentschieden.

Spieler des Spiels

Tim Wiese Tor

2
Spielnote

Temporeich und sehr unterhaltsam, es fehlten nur die Tore.

2,5
Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Hoffenheim

Haas 3,5 - Beck 2,5, Jaissle 3, Compper 3,5, Janker 4 - Vorsah 4, Ibertsberger 3, Carlos Eduardo 2 - Obasi 4 , D. Ba 3,5, Sanogo 3

Bremen

Wiese 2 - Boenisch 4, Mertesacker 3, Baumann 4, Pasanen 4 - Jensen 3,5 , Tziolis 4, Hunt 4 , Diego 3 - Hugo Almeida 4 , Pizarro 3

Schiedsrichter-Team

Michael Weiner Hasede

4
Spielinfo

Stadion

Rhein-Neckar-Arena

Zuschauer

30.150 (ausverkauft)

Am kommenden Samstag tritt Hoffenheim bei Eintracht Frankfurt an. Werder empfängt im UEFA-Cup am Donnerstag AS St. Etienne im Achtelfinalhinspiel, ehe in der Liga am Sonntag der VfB Stuttgart im Weserstadion vorstellig wird.