19:21 - 20. Spielminute

Tor 1:0
Kern
Rechtsschuss
Vorbereitung Agali
Rostock

19:25 - 23. Spielminute

Tor 2:0
Beinlich
Linksschuss
Rostock

19:30 - 29. Spielminute

Tor 3:0
Kern
Rechtsschuss
Vorbereitung Agali
Rostock

19:36 - 33. Spielminute

Tor 4:0
Rydlewicz
Rechtsschuss
Vorbereitung Stein
Rostock

19:36 - 36. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Hornig
für Sichone
Offenbach

19:46 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Wörle
für Ogungbure
Offenbach

19:55 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Dorn
für Agali
Rostock

20:00 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Yelen
für Beinlich
Rostock

20:22 - 62. Spielminute

Tor 5:0
Yelen
Rechtsschuss
Vorbereitung Kern
Rostock

20:04 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Epstein
für Agritis
Offenbach

20:16 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Shapourzadeh
für Kern
Rostock

20:35 - 79. Spielminute

Tor 6:0
Langen
Rechtsschuss
Vorbereitung Pearce
Rostock

ROS

OFC

DFB-Pokal

Hansa-Kogge mit Volldampf

Offenbach kommt unter die Räder

Hansa-Kogge mit Volldampf

Rostocker Jubelarie

Kamen im ersten Durchgang aus dem Jubeln kaum heraus: Kapitän Beinlich & Co. dpa

Rostock holte in der Liga ein 0:0 gegen Karlsruhe. Trainer Frank Pagelsdorf brachte drei Neue: Rydlewicz, Beinlich und Pearce ersetzten Bülow, Rahn und Hähnge. Bei Offenbach änderte Coach Wolfgang Frank seine Startelf nach dem 0:3 bei 1860 München auf einer Position und setzte auf Watzka statt Mokhtari.

Hansa ließ im Ostseestadion von Beginn an keine Zweifel aufkommen, dass es die nächste Runde erreichen wollte. Dennoch hatte der OFC durch Toppmöller die erste gute Gelegenheit. Mit vier Toren binnen 13 Minuten (!) entschied Rostock dann allerdings das Spiel bereits nach einer guten halben Stunde: Kern (20., 29.) sowie die Routiniers Beinlich (23.) und Rydlewicz (33.) sorgten für die klare Pausenführung.

DFB-Pokal

Im zweiten Abschnitt schaltete der Bundesliga-Aufsteiger einen Gang zurück. Dennoch ließen der eingewechselte Yelen (62.) und Langen (79.) zwei weitere Treffer folgen. Rostock konnte für die kommenden Aufgaben Selbstvertrauen tanken, während bei den Kickers die Formkurve in den letzten Wochen schon deutlich nach unten zeigte.

Spieler des Spiels

Enrico Kern Sturm

1
Tore und Karten

1:0 Kern (20', Rechtsschuss, Agali)

2:0 Beinlich (23', direkter Freistoß, Linksschuss)

3:0 Kern (29', Rechtsschuss, Agali)

4:0 Rydlewicz (33', Rechtsschuss, Stein)

5:0 Yelen (62', Rechtsschuss, Kern)

6:0 Langen (79', Rechtsschuss, Pearce)

Rostock

Wächter 3 - Langen 2,5 , Sebastian 3, Orestes 3, Stein 3 - Rathgeb 3, Beinlich 2 , Rydlewicz 2,5 , Pearce 3 - Kern 1 , Agali 1,5

Offenbach

Endres 3,5 - Bungert 6, Hysky 6, Sichone 6 , Pinske 5 - Watzka 4,5, Ogungbure 5 , Sieger 4, Judt 5 - Agritis 5 , D. Toppmöller 5

Schiedsrichter-Team

Thomas Frank Hannover

3
Spielinfo

Stadion

DKB-Arena

Zuschauer

10.200

Rostock hat am Samstag in Bremen eine schwere Aufgabe vor der Brust. Offenbach empfängt schon am Freitag das auswärtsstarke Greuther Fürth, das aber im Pokal durch ein 1:2 in Hoffenheim ebenfalls die Segel streichen musste.