Rad

Belgiens Supertalent Evenepoel gewinnt Burgos-Rundfahrt

Kämna wird auf Schlussetappe Fünfter

Belgiens Supertalent Evenepoel gewinnt Burgos-Rundfahrt

Remco Evenepoel

Diktierte auch die Burgos-Rundfahrt: Remco Evenepoel. picture-alliance

Dem 20-Jährigen vom Team Deceuninck-Quick Step reichte auf dem fünften und letzten Teilstück von Covarrubias über 158 Kilometer nach Lagunas de Neila ein dritter Platz, um seine Führung in der Gesamtwertung erfolgreich zu verteidigen.

Evenepoel hatte zuvor in der Saison bereits die Algarve-Rundfahrt und die Tour von San Juan für sich entschieden. Am Samstag musste sich die in seiner Heimat als neuer Eddy Merckx gefeierte Hoffnung der Angriffe den Spaniers Mikkel Landa (Bahrain-McLaren) erwehren. Landa überquerte schließlich als Zweiter mit neun Sekunden Rückstand auf den kolumbianischen Kletter-Spezialisten Ivan Sosa (Ineos) die Ziellinie. Evenepoel lag als Dritter weitere zwei Sekunden zurück.

Fünfter und damit bester Deutscher wurde auf dem letzten Teilstück Lennard Kämna vom Team Bora-hansgrohe, der in der Gesamtwertung Rang 17 mit 5:41 Minuten Rückstand auf Evenepoel belegte.

aho/sid