Basketball

Mavs geben Spiel gegen Houston spektakulär noch aus der Hand

Theis gelingt bei Celtics-Niederlage ein "Double-Double"

Mavs geben Spiel gegen Houston spektakulär noch aus der Hand

Russell Westbrook (re.) behielt mit den Houston Rockets am Ende noch die Oberhand gegenüber den Dallas Mavericke (hier mit Luka Doncic).

Russell Westbrook (re.) behielt mit den Houston Rockets am Ende noch die Oberhand gegenüber den Dallas Mavericke (hier mit Luka Doncic). picture alliance

Wesentlich zum schlussendlichen Sieg von Houston trug Superstar James Harden bei, der auf 49 Punkte kam.

Dallas führte noch zur Pause mit 85:75, insgesamt 160 Punkte nach zwei Vierteln bedeutete Saisonrekord. Kleber kam auf sieben Punkte, sein Teamkollege Kristaps Porzingis gelang ein "Double-Double" mit 39 Punkten und 16 Rebounds, Luka Doncic sogar ein Triple-Double (28, 13, 10 Assists).

Gut sieben Minuten vor dem Ende war Dallas mit einem Zwischenstand von 131:120 auf der Siegerstraße, doch drei Sekunden vor der Schlusssirene egalisierte Robert Covington noch auf 139:139 und erzwang die Overtime. Mavs-Trainer Rick Carlisle übernahm nach der Partie die "volle Verantwortung für die Niederlage".

Verloren hat auch Daniel Theis mit den Boston Celtics: Gegen die Milwaukee Bucks mit Giannis Antetokounmpo (36 Punkte) setzte es eine 112:119-Niederlage. Theis begann auf der Center-Position und sorgte mit 13 Punkten und 12 Rebounds für ein Double-Double.

Eine Niederlage setzte es auch für die Washington Wizards mit den deutschen Nationalspielern Isaac Bonga und Moritz Wagner: 112:125 hieß es am Ende gegen die Phoenix Suns. Ein Play-off-Platz für die Wizards wird damit immer unwahrscheinlicher. Starter Bonga machte neun Punkte, Wagner zwei.

sam/sid