kicker

FC Bayern München gewinnt den eFootball.Pro Cup

2:0 im Finale gegen Barcelona

FC Bayern München gewinnt den eFootball.Pro Cup

Das bayerische PES-Trio setzte sich gegen Juventus Turin und den FC Barcelona durch.

Das bayerische PES-Trio setzte sich gegen Juventus Turin und den FC Barcelona durch. FC Bayern München

Noch am zweiten Spieltag der Gruppenphase hatten die Bayern geschwächelt und sich nach einer Niederlage gegen den FC Nantes (2:3) sowie einer Punkteteilung gegen die AS Monaco (1:1) nur dank des starken ersten Turniertages und eines besseren direkten Vergleichs gegenüber dem FC Barcelona und den Monegassen als Tabellenführer der Gruppe A durchsetzen können. Im Halbfinale traf der FCB am Freitag auf Juventus Turin als Zweitplatzierten der Gruppe B - und das Duell der beiden europäischen Schwergewichte Vereine hatte es in sich.

Im Hinspiel gingen die Bayern bereits nach 30 Minuten mit 2:0 in Führung, verspielten jedoch ihre komfortable Situation noch und mussten sich am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Die zweite Partie verlief ähnlich: FCB-Kapitän Alejandro Alguacil Segura bescherte zwei frühe Treffer, Miguel Mestre Oltra erhöhte vor der Pause sogar noch auf 3:0. Die "Alte Dame" kämpfte sich jedoch erneut zurück und erzwang beim Stand von 3:2 die Verlängerung. Dort wurde Alguacil nach einer runden Viertelstunde durch ein Außenrist-Tor mit Jann-Fiete Arp zum bayerischen Matchwinner. Im zweiten Halbfinale setzte sich der FC Barcelona derweil mit 2:0 (2:0, 0:0) gegen Manchester United - den Gewinner der Gruppe B - durch.

Erneut stechen Alguacil und Mestre

Das Finale wurde im Best-of-1-Modus ausgetragen und die Bayern fanden erneut stark in die Partie: Alguacil erzielte bereits nach fünf Minuten aus kurzer Distanz mit Kingsley Coman das 1:0 gegen seinen Ex-Verein. In der 77. Minute sorgte wiederum Mestre in persona von Thomas Müller für die Entscheidung und krönte München zum ersten Gewinner des eFootball.Pro Cup. Abschließend gingen auch die beiden persönlichen Auszeichnungen des Events an die Bayern: Die Auszeichnung für das Tor des Turniers sicherte sich Mestre für seinen Schlusspunkt im Finale, als bester Spieler des Wettbewerbs wurde Alguacil ausgezeichnet. "Ich denke, wir waren dieses Jahr das beste Team der Liga. Wir wollten der Welt zeigen, was in uns steckt", resümierte Mestre nach der Finalpartie.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Alexander Maier