Int. Fußball

In Doppelfunktion: Stöger wird Trainer von Austria Wien

Ehemaliger Bundesligacoach zurück in alter Position

In Doppelfunktion: Stöger wird Trainer von Austria Wien

Peter Stöger

Starker Mann bei Austria Wien: Peter Stöger. imago images

Der ehemalige Trainer des 1. FC Köln (2013-2017) und von Borussia Dortmund (2017-2018) ist bereits seit 2019 Sportvorstand der Austria. Wie der Verein am Freitag mitteilte, werde Stöger in der kommenden Saison zusätzlich die Position des Cheftrainers der Profimannschaft übernehmen und laut Vereinsmitteilung "als General Manager Sport nach englischem Modell, als sportlicher Leiter und Cheftrainer der ersten Mannschaft" fungieren.

Die aktuelle Situation des Klubs sei "komplex und schwierig", erklärte Stöger den Schritt. Mitte Juli hatte Austria-Coach Christian Ilzer überraschend seinen Abgang erklärt und war zu Ligarivale Sturm Graz gewechselt. Außerdem habe man "die Suche nach einem strategischen Partner, die aktuelle budgetäre Situation, das unsichere Umfeld durch COVID-19 und die Vereinsstruktur berücksichtigen" müssen, erläuterte Stöger die Gründe weiter. "Deswegen habe ich mich entschieden, in dieser schwierigen Phase, diese Position für ein Jahr zu übernehmen." Das restliche Trainerteam soll Anfang nächster Woche bekanntgegeben werden.

Stöger hatte eine solche Doppelfunktion bei der Austria bereits 2005 für einige Monate inne, auch bei seinen Stationen First Vienna FC (2007-2010) und Wiener Neustadt (2011-2012) stand er auf ähnliche Weise in der Verantwortung. Während seines zweiten von nun drei Trainer-Engagements bei der Austria holte er 2013 die österreichische Meisterschaft.

mib