Regionalliga

Schalkes U 23 künftig im "neuen" Parkstadion

Behörden geben grünes Licht

Schalkes U 23 künftig im "neuen" Parkstadion

Blick auf das neue Schalker Parkstadion neben dem Trainingsplatz.

Direkt neben dem Trainingsgelände liegt das neue Parkstadion des FC Schalke 04. imago images

Somit kann die Spielstätte ab der bevorstehenden Saison genutzt werden. Neben der Regionalliga-Mannschaft soll auch die Schalker U 19 in der nach dem Umbau 2.999 Zuschauer fassenden Arena spielen. Am gleichen Ort war das "alte" Parkstadion von 1973 bis 2001 Spielstätte der Profis.

"Wir sind sehr glücklich, dass der Übergangsbereich der Knappenschmiede nun endlich im Parkstadion spielen kann. Wir alle teilen das Gefühl, dass damit ein wichtiger Teil von Schalke nach Hause kommt", freut sich der für den Schalker Nachwuchs zuständige Direktor Peter Knäbel. Bislang mussten die Nachwuchsteams der Schalker nach Wanne-Eickel, Bottrop und zur Gesamtschule Ückendorf ausweichen.

Zur offiziellen Eröffnung war ein Testspiel gegen Zenit St. Petersburg geplant, was aber wegen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres verschoben werden musste.

sam