Bundesliga

Borussia Mönchengladbach trainiert ab Dienstag wieder - vor Zuschauern

Borussen vereinbaren weiteres Testspiel

Gladbach trainiert ab Dienstag wieder - vor Zuschauern

Marco Rose

Am 4. August geht es wieder auf dem Trainingsplatz los: Gladbach-Trainer Marco Rose. picture alliance

Während die anderen Bundesligisten reihenweise um Verständnis baten, dass bei den ersten Trainingseinheiten keine Zuschauer zugelassen sein werden, geht Borussia Mönchengladbach in der Sommervorbereitung einen anderen Weg.

Wie die Fohlen am Donnerstag mitteilten, sind bei der ersten Einheit am kommenden Dienstag (11 Uhr) auch wieder Zuschauer erlaubt. Gemäß den aktuell gültigen behördlichen Bestimmungen könnten maximal 300 Besucher vor Ort dabei sein.

Die Zuschauer müssen Gratis-Tickets ausdrucken und Masken tragen

Alle Fans, die diese oder andere öffentliche Trainingseinheiten besuchen wollen, sollen sich via Klubwebsite Freikarten ausdrucken, die dann unter Vorlage eines Ausweisdokuments den Zutritt zum Trainingsgelände gewährleisten. "Fans ohne eine Freikarte bitten wir von einem Besuch Abstand zu nehmen", schreiben die Borussen.

Es gibt allerdings Einschränkungen: Alle Zuschauer müssen auf dem gesamten Trainingsgelände einen Mund-Nasen-Schutz tragen und auf näheren Kontakt zu den Spielern verzichten. "Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Fans wieder beim Training dabei haben dürfen", sagt Sportdirektor Max Eberl, "und gleichzeitig bitten wir um Verständnis, dass Selfies und Autogramme leider nicht möglich sind."

Schon vor dem Dienstag stehen für alle Gladbacher Spieler, Trainer und Mitarbeiter des Betreuerstabs jeweils zwei Corona-Tests auf dem Programm, für die Mannschaft zudem die obligatorische Gesundheits- und Leistungsdiagnostik.

Testspiel in Venlo vereinbart

Am Montag, 17. August, geht es dann für eine Woche ins Trainingslager nach Harsewinkel-Marienfeld. Nach der Rückkehr bestreiten die Gladbacher ein Testspiel beim niederländischen Erstligisten VVV-Venlo. Anstoß ist am Freitag, 4. September, um 19 Uhr. Auch dabei dürfen Fans dabei sein - aber keine aus Gladbach. Nur Dauerkarteninhaber von VVV sind nach Angaben der Fohlen zugelassen.

jpe

Diese Rückennummern werden nicht mehr vergeben