Tennis

"Null intellektuelles Niveau": Kyrgios attackiert Coric scharf

Australier hat kein Verständnis für Teilnehmer der Adria-Tour

"Null intellektuelles Niveau": Kyrgios attackiert Coric scharf

Nick Kyrgios (re.) richtete harte Worte an Borna Coric.

Nick Kyrgios (re.) richtete harte Worte an Borna Coric. imago images

Coric gehörte wie der Bulgare Grigor Dimitrov zu den Profis, die im Rahmen der umstrittenen Adria-Tour des Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic positiv getestet wurden. Er zeigte nach eigenen Angaben keine Symptome und überstand die Quarantäne gut. Dimitrov hatte am vorigen Wochenende dagegen berichtet, dass er körperlich und mental gelitten habe und noch längst nicht wieder fit sei.

"Habt Ihr gelesen, wie es nach seinem negativen Test weiterhin ging? Oder ist das zu viel für Eure Gehirne zum Verarbeiten", fragte Kyrgios bei Twitter und forderte dazu auf, Verantwortung zu zeigen. "Wie ich es mir gedacht habe, intellektuelles Niveau Coric = 0", schrieb der 25-Jährige und setzte als Emoji ein Donut dahinter.

Coric hatte zuvor in einem Interview der kroatischen Zeitung "Jutarnji List" gesagt, die Kritik von Kyrgios sei ihm egal. Es sei nicht nötig, andere Spieler öffentlich so anzugreifen, meinte die 23 Jahre alte Nummer 33 der Welt. Es tue ihm leid, dass die Adria-Tour so zu Ende gegangen sei. Tatsache sei aber auch, dass alle entspannt gewesen seien, räumte Coric ein.

Der Weltranglisten-Dritte Dominic Thiem aus Österreich, wie der Hamburger Alexander Zverev im Juni bei der Adria-Tour dabei, erklärte am Rande der Show-Turniere in Berlin zuletzt, "gewisse Meinungen aus Australien" seien "sehr entbehrlich". Kyrgios hatte seine Teilnahme in Berlin wegen der Corona-Lage in Australien abgesagt.

dpa