Tennis

WTA-Turnier in Tokio erstmals abgesagt

Im Interesse der öffentlichen Gesundheit

WTA-Turnier in Tokio erstmals abgesagt

Naomi Osaka

Kann ihren Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen: Naomi Osaka. getty images

Die Organisatoren teilten am Dienstag Medienberichten zufolge mit, die Absage sei im Interesse der öffentlichen Gesundheit die beste Entscheidung. Das 1984 erstmals ausgetragene und im Vorjahr von Naomi Osaka gewonnene Turnier sollte eigentlich im September stattfinden und war wegen der Pandemie auf Anfang November verschoben worden.

WTA: Los geht's in Palermo - ATP sagt Washington ab

In der vergangenen Woche waren bereits die Turniere für Damen und Herren im Herbst in China für dieses Jahr gestrichen worden. Die WTA-Tour will am kommenden Montag mit dem Damen-Turnier in Palermo wieder ihren Betrieb aufnehmen. Der Herren-Neustart in Washington ab dem 14. August wurde dagegen abgesagt. Zudem strich die Herren-Organisation ATP nun zwei unterklassige Challenger-Turniere in Orlando, die ab dem 24. und 31. August in Florida geplant waren.

Weiterhin stattfinden sollen trotz der hohen Corona-Infektionszahlen in den USA die US Open ab dem 31. August in New York. Vor dem Grand-Slam-Turnier soll an gleicher Stelle das aus Cincinnati verlegte Masters-Turnier stattfinden.

aho/dpa