Frauen

Neuer Spielplan der Frauen-Bundesliga: Wolfsburg gegen Essen zum Start

Neuauflage des Pokalfinals zum Start

Frauen-Bundesliga: Wolfsburg und Essen eröffnen neue Saison

Pernille Harder gegen Lena Oberdorf

Kommende Saison beide im VfL-Trikot am Start: Wolfsburg-Star Pernille Harder und Nationalspielerin Lena Oberdorf (r.), die zum Meister wechselt. imago

Die neue Saison beginnt mit einem Duell, das unlängst für Furore sorgte: Am Freitag, 4. September, stehen sich Double-Gewinner VfL Wolfsburg und die SGS Essen gegenüber. Beide Teams lieferten sich Anfang Juli ein packendes DFB-Pokal-Finale, das die Wolfsburgerinnen im Elfmeterschießen für sich entschieden.

Eintracht Frankfurt startet gegen Werder Bremen

Mit einem Heimspiel startet Eintracht Frankfurt in die neue Saison, das nach der Fusion mit dem 1. FFC Frankfurt künftig die Mainmetropole vertritt. Zum Auftakt kommt Aufsteiger Werder Bremen. Auch der zweite Neuling muss zunächst auswärts ran: Der SV Meppen reist zum MSV Duisburg.

Vize-Meister Bayern München startet vor heimischer Kulisse gegen den SC Sand, die TSG 1899 Hoffenheim tritt bei Turbine Potsdam an, und der SC Freiburg misst sich mit Bayer Leverkusen. Die genauen Anstoßzeiten des ersten Spieltags werden Anfang August veröffentlicht.

Champions League: Erstmals auch der Dritte dabei

Das Topspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern findet am 9. Spieltag (14./15. November) statt. Der letzte Spieltag 2020 steigt am 20. Dezember, 2021 geht es am 14. Februar weiter. Die Bundesliga-Saison endet mit dem 22. Spieltag am 13. Juni 2021. Eine Neuerung: In der kommenden Saison qualifiziert sich erstmals auch der Bundesliga-Dritte für die Champions League.

Die erste Hauptrunde im DFB-Pokal startet am 26./27. September, das Endspiel wird am 29. Mai in Köln ausgetragen.

Alle vorgenommenen Planungen stehen unter dem Vorbehalt, dass die behördlichen Verfügungslagen vor Ort den Spielbetrieb ermöglichen. Anpassungen aufgrund sich verschärfender Pandemielagen oder veränderter Verfügungslagen sind weiterhin möglich.

Der komplette Spielplan 2020/21 zum Durchklicken

ski