Mehr Sport

Major League Baseball: Max Kepler glänzt mit zwei Homeruns

Zwei Homeruns des deutschen Profis der Minnesota Twins

MLB-Auftakt: Kepler drischt die ersten beiden Bälle über die Mauer

Max Kepler

Zwei Homeruns zum Auftakt: Max Kepler war Matchwinner für Minnesota. getty images (2)

"Da wir 60 Spiele haben, müssen wir unsere Schläge früh unterbringen", sagte der 27-jährige Kepler und fügte an: "Ich war bereit." Der erste Schlag über die Mauer (111 Meter) gelang ihm beim allerersten Pitch der Partie durch Chicagos gefürchteten Werfer Lucas Giolito. Im zweiten Inning legte der Deutsche dann sogar über 124 Meter zum zwischenzeitlichen 5:1 nach.

Beim 2:0 der Cleveland Indians über die Kansas City Royals trug das Team aus Ohio seine Auswärtstrikots mit der Aufschrift "Cleveland" und verzichtete somit auf die Indians-Aufschrift. Cleveland denkt ebenso wie die Washington Redskins aus der NFL (jetzt Washington Football Team) über eine Umbenennung nach. Infolge der anhaltenden Proteste gegen Rassismus stehen einige Klubs in Nordamerika unter Druck, ihre Bezeichnung zu ändern. Auch die Edmonton Eskimos aus der kanadischen Football-Liga zählen hierzu und tragen inzwischen vorübergehend den Namen Edmonton Football Team. Im Spiel gegen die Royals glänzte Clevelands Pitcher Shane Bieber, in dem er über sechs Innings 14 gegnerische Spieler "auswarf".

Toronto spielt in Buffalo

Die Toronto Blue Jays aus Kanada werden indes ihre Spiele in dieser verkürzten Saison (60 statt 162 Spiele) im US-Bundesstaat New York bestreiten. "Wir sind sehr dankbar, dass wir in dieser Saison ein Zuhause in Buffalo haben", erklärte Klub-Präsident Mark Shapiro am Freitag in einer Mitteilung. Kanadas Regierung hatte die Pläne der Major League Baseball durchkreuzt und den Blue Jays in der Corona-Krise eine Ausnahmegenehmigung für deren Heimspiele verweigert. Seitdem war das Team auf der Suche nach einem Stadion.

aho/sid/dpa