eFootball

EA SPORTS präsentiert neue Features für FIFA 21

Gameplay, FUT, Karrieremodus und VOLTA

EA SPORTS präsentiert neue Features für FIFA 21

Für FIFA 21 hat EA SPORTS zahlreiche Gameplay-Änderungen geplant

Für FIFA 21 hat EA SPORTS zahlreiche Gameplay-Änderungen geplant. EA SPORTS

Die Ankündigungswelle für FIFA 21 ist eingetroffen. Am 23. Juli veröffentlichte der Entwickler einen ersten umfassenden Bericht zu den neuen Features in FIFA Ultimate Team, im Karrieremodus, in VOLTA Football und für das Gameplay. Ins Detail geht der Entwickler dabei noch nicht: Mithilfe der kurzen Beschreibungen der Gameplay-Neuerungen lassen sich die genauen Auswirkungen beispielsweise maximal erahnen - sie zeigen jedoch, welche Aspekte des Spiels EA SPORTS in der Entwicklung angegangen ist.

Gameplay

Beim Gameplay hat EA SPORTS wieder einmal am Dribbling gewerkelt. Angreifer erhalten in Eins-gegen-eins-Situationen mehr Möglichkeiten, am Gegner vorbeizuziehen. Dafür hat der Entwickler das "Agile Dribblingsystem" integriert, das unter anderem neue Spezialbewegungen wie das Außenseite-Dribbling und die Ballrollen-Drehungsfinte in FIFA 21 bringt. Mit "Positioning Personality" sollen Weltklasse-Spieler indes mehr Übersicht für das Stellungsspiel erhalten und dadurch besser Passwege zustellen oder Laufwege erkennen können. Das Feature "Kreative Läufe" erlaubt derweil eine eigene Beeinflussung der Laufwege. Wie genau das im Spiel aussehen wird, ist noch unbekannt. Darüber hinaus verspricht EA natürlichere Spieleraktionen auf engem Raum, manuelle Kopfbälle, ausgewogenere Blocks, intelligentere Pässe und erhöhte Reaktivität. Der neue Wettkämpfer-Modus für die Schwierigkeitsgrade Legende und Ultimativ gestaltet Begegnungen gegen die KI anspruchsvoller.

Ultimate Team

Im beliebtesten FIFA-Modus fördert EA SPORTS die Zusammenarbeit: Die neue Spielvariante FUT-Koop erlaubt es jedem Spieler, gemeinsam mit einem Freund in den Division Rivals oder Squad Battles anzutreten und Koop-Ziele abzuschließen. Für den eigenen Verein kommen indes kosmetische Anpassungsoption hinzu - auch hier fehlen noch genauere Informationen. Einige neue Ikonen wird es in FIFA 21 Ultimate Team ebenfalls geben, mit Eric Cantona steht die erste bereits fest.

Fußballlegende Eric Cantona betritt in FIFA 21 Ultimate Team den Platz

Fußballlegende Eric Cantona betritt in FIFA 21 Ultimate Team den Platz. EA SPORTS

Karrieremodus

Im Karrieremodus bessert EA SPORTS graduell nach. Mit FIFA 21 kommen erweiternde Features hinzu, die mehr Kontrolle und Tiefe versprechen. Unter anderem können Spieler nun während der Simulation einer Partie auf den Platz wechseln und dadurch in Schlüsselmomenten übernehmen. Die Spielerentwicklung lässt sich detaillierter steuern, um beispielsweise mittelfristig Positionswechsel zu bewirken. Auch die Planung, an welchen Wochentagen pausiert oder trainiert wird, liegt nun bei Euch. Das ist für die Moral und Fitness, aber auch für den neuen Wert "Bissigkeit" wichtig. Dieser ist trainierbar und bestimmt darüber, wie zuverlässig Eure Spieler in den entscheidenden Szenen auf dem Rasen abliefern. Bei Transferverhandlungen soll die KI künftig realistischer agieren. Zudem stehen neue Optionen - wie eine Leihe mit Kaufoption und optionaler Ablöse - zur Verfügung.

VOLTA Football

Auf Street-Courts lässt sich zukünftig mit bis zu drei Freunden der Modus "VOLTA Mannschaften" spielen. Präsentierte Battles verschaffen Euch indes die Möglichkeit, Fußballstars für Euer Team zu rekrutieren und Punkte sowie Boni abstauben. Dafür müssen KI-gesteuerte Starspieler und Community-Mannschaften besiegt werden. Weitere Anpassungsmöglichkeiten für den eigenen Avatar, fünf neue Felder und ein verstärkt auf Eins-gegen-eins-Situationen ausgelegtes Gameplay sind ebenfalls geplant.

Weitere Neuerungen und die detaillierte Bekanntgabe der Features hat EA SPORTS für August angekündigt, üblicherweise ist dafür die Gamescom-Woche vorgesehen. Die für 2020 in die virtuelle Welt versetzte Messe könnte jedoch auch die Pläne des FIFA 21-Entwicklers geändert haben.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Christian Mittweg

Kylian Mbappé stellt das neue FIFA vor

FIFA 21: Erster Trailer veröffentlicht

alle Videos in der Übersicht