Rangliste

Warum die kicker-Rangliste diesmal mit der 2. Bundesliga startet

Einstieg in die halbjährliche Rangliste

Novum beim Klassiker: Das ist anders bei der kicker-Rangliste

In einem Ausnahme-Sommer 2020 ändert sich auch das Vorgehen bei der kicker-Rangliste

In einem Ausnahme-Sommer 2020 ändert sich auch das Vorgehen bei der kicker-Rangliste. kicker

Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Wie oft wurde das seit Ausbruch der Corona-Pandemie in den verschiedensten Lebensbereichen gesagt, gehört, in die Tat umgesetzt!

Die Fortsetzung der Saison in den drei deutschen Fußball-Profiligen hat das sehr gut veranschaulicht. "Das haben wir noch nie so gemacht" oder "Das haben wir schon immer so gemacht" sind zwei Ansätze, die schon unter gewöhnlichen Umständen nichts taugen. In der sogenannten "neuen Normalität" haben sie sich von vornherein verboten. Mit dem Neustart in einer schwierigen Gemengelage für alle Beteiligten wurden die Fans im Stadion schmerzlich vermisst. Aber: Es wurde und wird Fußball gespielt. In Form einer professionellen Berufsausübung, erkennbar auf dem bekannten, hohen Niveau.

kicker-Reporter bei den Geisterspielen vor Ort

Als sich die Wiederaufnahme des Spielbetriebs abzeichnete und das Wort "Re-Start" in den alltäglichen Sprachgebrauch einging, haben wir uns in der Redaktion intensiv darüber ausgetauscht, wie wir bei der Bewertung der Spiele und Spieler verfahren sollen. Als klar war, dass der kicker bei den Pflichtspielen in Meisterschaft und Pokal im Stadion vertreten sein durfte, war eine elementare Grundlage für unsere Notenvergabe gegeben. Die Analyse des Reporters im Stadion unterstützen wie üblich Kollegen vor den Bildschirmen. Datenmaterial steht im gewohnten Maße zur Verfügung.

Gleichzeitig hat sich die Redaktion darauf eingestellt, die besonderen Umstände der Geisterspiele für die Profis mit aller Sensibilität zu berücksichtigen. Das gilt selbstverständlich auch für die Ranglisten-Einordnungen im Sommer 2020. Wie in jedem Halbjahr sind dabei nicht nur die Noten ausschlaggebend, oder Fakten wie Tore, Assists, vorletzte Pässe und, und, und. Vor allem der Gesamteindruck unserer Experten, die nah dran sind bei den jeweiligen Klubs, ist wertvoll, von großem Gewicht bei der Bewertung. Eine fundamentale Führungsrolle etwa kann auch für einen Profi sprechen, dessen Durchschnittsnote bei nur 3,42 liegt ...

Die Bundesliga kommt diesmal etwas später

Seit der Premiere, dem ersten "Versuch einer objektiven Bewertung unserer Besten frei von lokalpatriotischen Verpflichtungen", wie es 1956 hieß, stand die Bundesliga immer an erster Stelle. In diesem Jahr ist das anders. Wir beginnen die Rangliste mit den Einstufungen in der 2. Bundesliga. Über die Erstliga-Akteure befindet die Redaktion abschließend erst nach den weiteren Auftritten in der Champions und Europa League. Ein Novum bei einem unserer Klassiker, der Rangliste.

Die Einstufungen der kicker-Rangliste zur 2. und 3. Liga finden Sie immer zuerst in den kicker-Ausgaben am Montag bzw. Donnerstag - und im eMagazine jeweils sogar schon am Abend zuvor.

Jörg Jakob