Mehr eSport

Die echten MVPs: Unterschätzte eSports-Teams und Spieler

Stars abseits des Fokus

Die echten MVPs: Unterschätzte eSports-Teams und Spieler

Shanghai Dragons, ein unterschätztes eSports-Team

Shanghai Dragons, ein unterschätztes eSports-Team. Blizzard Entertainment

MVPs, also die Most Valuable Players (zu Deutsch: "Beste Spieler"), gibt es in vielen Formen. Diese hier stehen auf keiner typischen Liste, haben aber unglaubliches geleistet.

Shanghai Dragons in der ersten OWL Season

Das Team stellte einen beachtlichen Rekord auf: sie gewannen keines ihrer 40 Spiele in der Overwatch League. Es wäre leicht sie einfach als schlecht abzustempeln, aber das war nicht der Fall. Trotz schwerem Stand für das Team, kristallisierten sich die Shanghai Dragons als eSports-MVPs heraus.

Sie gewannen auf den Maps von Top-Teams wie Seoul Dynasty oder New York Excelsior - aber eben nie genug, um die Matches für sich zu entscheiden. Ihre Niederlagen-Serie hielt Fans nie davon ab, die Dragons anzufeuern, eher das Gegenteil war der Fall. Der Support für die Shanghai Dragons war riesig.

Kim "Geguri" Seyeon

Geguri war und ist die erste und einzige weibliche Spielerin eines OWL-Teams. Sie ist eine von vielen Koreanern in der Liga und definitiv ein MVP. Wie viele Frauen im eSports, musste sie mit viel Hass umgehen.

Doch sie belehrte die Hater eines Besseren und zwang einige Kritiker sogar, den eSport komplett aufzugeben - ein starkes Zeichen gegen Sexismus. Außerdem sicherte sie sich durch ihr Können einen Platz im All-Star-Team der Pacific Division.

Sasha "Scarlett" Hostyn

Sie war über Jahre die Spitzenverdienerin in der StarCraft-II-Szene. Scarlett ist mit Abstand die wichtigste weibliche Spielerin in ihrem Sport.

Neben ihrem Verdienst-Rekord ist sie zudem die bestbezahlte Trans-Person über alle eSports-Profiligen hinweg und spricht offen darüber, dass ihr Geschlecht nichts mit ihrem Erfolg oder Talent zu tun hat.

Team TyLoo in CS:GO

TyLoo ist eine chinesische Organisation mit einem CS:GO-Roster. Neben den großen Namen der Szene ist TyLoo leicht zu übersehen, allerdings haben sie den Shooter-Klassiker in China erst salonfähig gemacht und können einige Erfolge vorweisen.

TyLoo Gaming als Organisation gibt es seit 2007, schon im zweiten Jahr heimsten die Spieler mehrere Turniersiege in Asien ein, 2019 wure das Team Dritte bei den CS:GO Asia Championships. Als Vorreiter für den CS-eSport in China ist TyLoo ein echter Esports-MVP!

Es gibt noch viele weitere Menschen und Teams da draußen, die den eSport bereichern. Normalerweise dreht es sich meist um Stats, Erfolge und Turniersiege, aber es gibt eben noch so viel mehr.

Weitere Gaming-News und alles aus der Welt des Esports und Gamings gibt es auf EarlyGame und dem EarlyGame YouTube-Kanal

Philipp Briel