3. Liga

"Wunschspieler" vom Stadtrivalen 1860 München: Türkgücü holt Berzel

Verteidiger wechselt innerhalb Münchens

"Wunschspieler" vom Stadtrivalen: Türkgücü holt Berzel

Aaron Berzel

Bleibt in München, aber wechselt den Verein: Aaron Berzel läuft künftig für Türkgücü auf. imago images

Demnach läuft Verteidiger Aaron Berzel ab der kommenden Saison für Türkgücü auf. Dass der 28-Jährige bei den Löwen vor dem Absprung zu einem anderen bayerischen Profiklub steht, hatte der kicker bereits am Montag berichtet. Nun steht fest: Berzels neuer Klub kommt nicht nur aus dem gleichen Bundesland, sondern sogar aus der gleichen Stadt. Der Defensivmann hat bei Türkgücü einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.

"Mit Aaron haben wir einen absoluten Wunschspieler bekommen, der nicht nur jede Menge Erfahrung, sondern auch viel Mentalität mitbringt", gibt Kaderplaner Roman Plesche zu Protokoll. Berzel werde nach Vereinsangaben "in den Planungen von Neu-Coach Alexander Schmidt eine wichtige Rolle spielen".

Der Wechsel ist durchaus einer mit Aussagekraft, holt sich Türkgücü doch als Aufsteiger einen Spieler, der beim "größeren" Stadtrivalen in der abgelaufenen Drittliga-Saison zu den Leistungsträgern (28 Einsätze, kicker-Notenschnitt 2,94) zählte. "Die Berzel-Verpflichtung zeigt, dass wir mittlerweile auch für gestandene Profis eine interessante Adresse sind", führt Plesche aus. In den vergangenen Tagen hatte Türkgücü bereits Yi-Young Park per Leihe vom FC St. Pauli geholt und dazu Stefan Stangl aus St. Pölten und Daniele Gabriele von Carl Zeiss Jena verpflichtet.

mib