Bundesliga

Wolfsburg verlängert mit Marx, Pohlmann und Beifus und holt Kayo, Hernandez-Foster und Ambros

VfL-Neuzugänge aus USA und Tschechien

Wolfsburg bindet drei Talente - und verpflichtet drei

Ole Pohlmann

Vertrag verlängert und künftig in Wolfsburgs U 23 aktiv: Ole Pohlmann. imago images

Dominik Marx (20), Ole Pohlmann (19) und Marcel Beifus (17) tragen weiterhin das Trikot des VfL Wolfsburg. Alle drei verlängerten ihre Verträge, wie der VfL am Montag mitteilte, ohne eine Laufzeit zu nennen. 2020/21 sollen sie "in erster Linie" in der U 23 zum Einsatz kommen.

Mittelfeldspieler Marx, seit 2013 im Klub, spielte dort schon in der abgelaufenen Saison, Außenstürmer Pohlmann (kam 2015 von Hannover 96) und Innenverteidiger Beifus (kam 2017 vom VfL Hockenheim) rücken von der U 19 auf.

"Dass alle drei bei uns bleiben, zeigt, dass sie sich bei uns sehr gut aufgehoben fühlen", findet Pablo Thiam, Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass sie sich optimal weiterentwickeln und sich so für noch höhere Aufgaben anbieten können. Dass das gelingen kann, hat die letzte Saison gezeigt."

VfL verpflichtet Talente aus den USA und Tschechien

Die dreifache Verlängerung ist ein weiteres Indiz dafür, dass es die Wolfsburger ernst mit ihrer Strategie meinen, in Zukunft verstärkt auf den eigenen Nachwuchs zu setzen. Dazu passen auch drei internationale Neuzugänge, über die der VfL am Montag informierte.

Aus den USA kommen Mittelfeldmann Bryang Kayo (fast 18) und Linksverteidiger Kobe Hernandez-Foster (18). Kayo ist für die U 23, Hernandez-Foster für die U 19 vorgesehen. Beide sind U-17-Nationalspieler. Außerdem schnappten sich die Wölfe den tschechischen Offensivmann Lukas Ambros (16) aus der Jugend von Slavia Prag. Er soll die Wolfsburger U 17 verstärken.

jpe

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Bundesligisten