3. Liga

Stefan Aigner bleibt dem SV Wehen Wiesbaden erhalten

"Entscheidung leicht gemacht"

Aigner bleibt dem SVWW erhalten

Stefan Aigner auf Torjagd für Wehen Wiesbaden

Stefan Aigner wird auch in der 3. Liga das Trikot des SV Wehen Wiesbaden tragen. imago images

"Stefan war in der abgelaufenen Saison einer unserer absoluten Leistungsträger", freut sich Sportdirektor Christian Hock über die Entscheidung seines Spielers. Dieser sei "mit seinem Auftreten und seiner Einstellung" für den Klub "von Beginn an ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Überlegungen für die kommende Spielzeit" gewesen.

Aigner kam in der abgelaufenen Zweitligasaison auf 23 Partien (5 Tore, zehn Assists). Neben 126 Bundesligapartien (für Eintracht Frankfurt und Arminia Bielefeld) und 171 Spielen in der 2. Liga (neben Wiesbaden für 1860 München und Wacker Burghausen) bringt Aigner zudem die Erfahrung von 33 Drittligapartien (für den KFC Uerdingen) mit.

Seit September 2019 spielt er nun in Wiesbaden - und Trainer Rüdiger Rehm lobt ihn als einen Spieler, der im Training "immer 100 Prozent" gebe: "Er verfügt über ein hohes Maß an Intuition und Spielintelligenz, weiß, wie er sich in den Räumen zu bewegen hat. Dazu ist er flexibel auf mehreren Positionen einsetzbar und immer torgefährlich."

Klares Ziel Aigners ist es für die kommende Saison: "Oben mitspielen".

sam