Bundesliga

Hoffenheim: Mann und Drobisch als Doppelspitze

Duo führt TSG-Akademie - Trainingslager der Profis am Tegernsee

Hoffenheim: Mann und Drobisch als Doppelspitze

Marcus Mann übernimmt wie erwartet in Hoffenheim als Leiter der Nachwuchsakademie.

Marcus Mann übernimmt wie erwartet in Hoffenheim als Leiter der Nachwuchsakademie. picture alliance

Während Mann als Sportchef fungieren wird, hält Drobisch, der zuletzt auch das Scouting verantwortete, seit vielen Jahren infrastrukturell und administrativ die Fäden des Hoffenheimer NLZ in der Hand. Mann, der einen Vertrag bis 2023 unterzeichnete, wurde vom Drittliga-Aufsteiger 1. FC Saarbrücken abgeworben, wo der einstige Spieler der TSG-Reserve zuletzt als Sportdirektor fungierte.

"Die Verpflichtung von Marcus Mann unterstreicht, welch hohen Stellenwert wir der Arbeit in unserer Akademie beimessen", sagt Alexander Rosen, der in der Saison 2008/09 gemeinsam mit Mann bei den Stuttgarter Kickers gespielt hatte, "wir waren schon immer davon überzeugt, dass die eigene professionelle, stringente und umfassende Ausbildung von Spielern, Trainern und weiteren im Fußball arbeitenden Experten die Basis unseres Klubs ist. Die aktuelle Situation und die damit verbundenen Diskussionen über die Zukunft des Fußballs führen nun allen deutlich vor Augen, dass diese Philosophie ohne Alternative ist."

"Die TSG Hoffenheim zeichnet eine hohe Professionalität und Innovationskraft aus", sagt Mann, "die Perspektive und das Vertrauen, das Alex Rosen sowie die Geschäftsführung in mich setzen, haben mich dazu bewogen, zur TSG zurückzukehren. Ich freue mich enorm auf die Aufgaben in der Akademie und dem damit verbundenen engen Erfahrungsaustausch mit der Profiabteilung."

Trainingslager der Profis diesmal am Tegernsee

Unterdessen gehen die Planungen für die Vorbereitung der kommenden Saison für die Profis unabhängig von der Trainersuche weiter. Nach kicker-Informationen wird die TSG in diesem Sommer ein Trainingslager am Tegernsee abhalten. Zunächst schien es fraglich, ob in Coronazeiten die komplette Vorbereitung im heimischen Trainingszentrum in Zuzenhausen absolviert werden würde. Nun aber soll den die Profis in einem neuen Umfeld Abwechslung geboten und dem neuen Coach eine intensivere Phase des Kennenlernens und Teambuildings geboten werden. Zuletzt hatte die TSG ihr Camp im Sommer mehrfach im österreichischen Windischgarsten bezogen. Diesmal geht es dann Mitte August für eine Woche an den Tegernsee.

Michael Pfeifer