Basketball

Nach Bastian Doreth: medi Bayreuth hält auch Andreas Seiferth

Nächster Stammspieler verlängert

Nach Doreth: Bayreuth hält auch Seiferth

Andreas Seiferth

Bleibt medi Bayreuth erhalten: Center Andreas Seiferth. imago images

Der Kontrakt des Big Man war am Ende der vergangenen Saison ausgelaufen, nun hat er ein neues Arbeitspapier unterzeichnet. "Ich freue mich sehr, weiter im medi-Dress auflaufen zu dürfen. In den letzten viereinhalb Jahren ist Bayreuth zu meiner zweiten Heimat geworden und auch sportlich haben wir in den letzten Jahren einige Erfolge feiern können. Darauf möchte ich weiter aufbauen. Ich hoffe, dass wir alle bald wieder in der Oberfrankenhalle zusammen durchstarten können", wird Seiferth auf der Website der Wagnstädter zitiert.

2016 wechselte Seiferth vom FC Bayern nach Bayreuth und etablierte sich dort schnell zur festen Größe. Neben seinen starken sportlichen Leistungen ist der 31-Jährige auch eine Identifikationsfigur des Vereins. Das unterstreicht auch Trainer Raoul Korner in seinem Statement: "Andi ist neben Basti zu einem zweiten Eckpfeiler bei uns geworden, der nicht nur auf dem Spielfeld eine wichtige Rolle innehat, sondern auch alles verkörpert, wofür unsere Organisation steht. Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, ihn zumindest weitere zwei Jahre in Bayreuth zu haben und dadurch ein gewisses Maß an Kontinuität und Identifikation unseren Fans und Sponsoren bieten zu können."

mst