Regionalliga

Türk Gücü leiht St. Paulis Park aus

Südkoreaner verstärkt Drittliga-Aufsteiger

Türkgücü leiht St. Paulis Park aus

St. Paulis Yi-Young Park wird in der kommenden Saison an Türkgücü München ausgeliehen

St. Paulis Yi-Young Park wird in der kommenden Saison an Türkgücü München ausgeliehen. imago images

"In seiner Vita stehen nicht umsonst 27 Zweitliga-Spiele und wir sind definitiv davon überzeugt, dass er ein Akteur ist, der das Potenzial hat, uns weiterzubringen", kommentierte Türkgücüs Kaderplaner Roman Plesche. "Diese Erwartungshaltung haben wir auch an Yi-Young und wünschen ihm bei uns eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Zeit."

Eine verletzungsfreie Zeit hatte Park in der letzten Saison bei St. Pauli keineswegs. Gleich in der Anfangsphase zog er sich eine Schulterverletzung zu, die später sogar eine Operation notwendig gemacht hat. Am letzten Spieltag vor der Corona-Zwangspause feierte er im Regionalliga-Team der Kiez-Kicker sein Comeback, anschließend kam er dann nicht mehr zum Einsatz.

"Das letzte Jahr war nicht einfach für mich. Jetzt bin ich aber wieder hundertprozentig fit und brenne auf die Herausforderung bei Türkgücü München. Ich werde alles daran setzen, unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen", sagt Park.

Park kam bereits im Jahr 2015 ans Millerntor und schaffte über die Zweitvertretung den Sprung in den Profikader. Insgesamt kam Park für St. Pauli in 64 Regionalliga- und 25 Zweitligaspielen zum Einsatz.

Türkgücü ist erst im vergangenen Sommer in die Regionalliga Bayern aufgestiegen und schaffte den Durchmarsch. Als die Spielzeit wegen der Corona-Krise unterbrochen wurde, stand Türkgücü mit großem Vorsprung auf Rang eins. Nach dem endgültigen Abbruch der Regionalliga-Saison 2019/20 wegen der Corona-Krise meldete der Bayerische Fußball-Verband (BFV) den Verein als Aufsteiger in die 3. Liga.

jer