DFB-Pokal

Zwei Ausfälle bei Bayern - Neuers neue "Lebenserfahrung"

Thiago vor Comeback, aber wohl auf der Bank

Zwei Ausfälle bei Bayern - Neuers neue "Lebenserfahrung"

Manuel Neuer

Freut sich auf den "Höhepunkt der Saison": Manuel Neuer. picture alliance

Das Pokalfinale vor der Brust, aber die Verpflichtung Leroy Sanés als großes Thema: Aus Respekt vor Gegner Leverkusen und dem großen Spiel am Samstag (20 Uhr, LIVE! bei kicker) wollten auf der virtuellen Pressekonferenz im Olympiastadion weder Trainer Hansi Flick noch Kapitän Manuel Neuer über den Neuzugang sprechen.

Im Mittelpunkt steht ganz klar der mögliche 50. nationale Titel - bei bislang 30 Deutschen Meisterschaften und 19 Pokalsiegen. "Das Finale in Berlin ist ein Höhepunkt der Saison, auch wenn wir uns das alle anders vorgestellt haben", sagte Neuer mit Blick auf das ungewohnte Ambiente eines fast leeren Stadions. Corona hin oder her, der Torwart will am Ende die Trophäe in Empfang nehmen: "Wir nehmen es, wie es ist, und sind ganz heiß darauf, den Pokal zu gewinnen." Sein erstes "Geisterfinale" nennt er "eine Lebenserfahrung".

Flick lobt die Trainingsleistungen - Duo fällt aus

Hansi Flick wurde als Spieler bereits 1986 Pokalsieger, auch wenn er damals als Reservist auf der Bank saß. Als Chefcoach ist es sein erstes Endspiel, Flick geht es zuversichtlich an: "Ich bin sehr zufrieden mit den Trainingsleistungen in dieser Woche, Qualität und Intensität haben mir sehr gut gefallen." Bis auf Corentin Tolisso (Trainingsrückstand) und Javi Martinez (muskuläre Probleme) kann der 55-Jährige auf seinen gesamten Kader bauen.

Auch Niklas Süle ist erstmals nach seinem Kreuzbandriss aus dem vergangenen Oktober wieder dabei. Ob der Nationalverteidiger auch im Kader steht, soll sich nach dem Abschlusstraining am frühen Abend entscheiden. Thiago gehört nach seiner Leisten-OP in jedem Fall dazu, wenn auch vermutlich als Joker.

In der Bundesliga verloren die Bayern daheim gegen Leverkusen mit 1:2 im November, revanchierten sich kürzlich mit einem 4:2 auswärts. Beide Ergebnisse spielen für Flick keine Rolle mehr, vor allem mit Blick auf die Heimniederlage sagt der Trainer: "Die Mannschaft hat sich entwickelt, wir stehen besser." Dennoch warnt er: "Wir treffen auf eine Mannschaft, die hervorragend Fußball spielt." Elfmeterschießen hat er übrigens wie sein Gegenüber Peter Bosz nicht trainieren lassen, es wäre das erste ohne Publikum.

Frank Linkesch

kicker.tv Hintergrund

"Man lechzt nach einem Titel" - Ein besonderes DFB-Pokalfinale

alle Videos in der Übersicht