Frauen

SGS Essen - Turid Knaak verlässt Essen nach dem Finale

Nationalspielerin geht nach drei Jahren

Knaak verlässt Essen nach dem Finale

Turid Knaak

Möchte einen neuen Weg einschlagen: Turid Knaak. picture alliance

Nach drei Jahren wird das am Samstag anstehenden DFB-Pokal-Finale in Köln gegen den VfL Wolfsburg, das letzte Spiel von Turid Knaak für die Essenerin werden. "Ich bin glücklich, die letzten drei Jahre Teil eines tollen Teams gewesen zu sein, mit dem wir nicht nur zwei Mal in Folge die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte spielen konnten, sondern in diesem Jahr auch nach einiger Zeit wieder ins Pokalfinale einziehen konnten", wird Knaak zitiert. "Dennoch habe ich mich dazu entschieden, einen neuen Weg einzuschlagen und werde den Verein nach der Saison verlassen."

"Leider wird uns Turid am Ende der Saison verlassen. Ihre Beweggründe kann ich aber sehr gut nachvollziehen, da sie täglich ein unglaubliches Programm auf sich nimmt. Ihr ist es bei der SGS gelungen in den Kader der Nationalmannschaft zu kommen. Turid wird uns aufgrund ihrer sportlichen Stärke, aber auch aufgrund ihrer charakterlichen Eigenschaften fehlen", bedauert Trainer Markus Högner.

Wohin es Knaak, die 74 Liga- und Pokalspiele für die Schönebeckerinnen absolvierte, verschlägt, ist noch nicht bekannt.

tru