Bundesliga

Sancho-Abgang? Watzke gibt "keinen Corona-Rabatt"

Keine Diskussionen über Haaland

Sancho-Abgang? Watzke gibt "keinen Corona-Rabatt"

Jadon Sancho

Jadon Sancho kam im Sommer 2017 aus dem Nachwuchsbereich von Manchester City zu Borussia Dortmund. imago images

"Wenn Jadon sagt, dass er unbedingt weg möchte, was bislang nicht der Fall war, und ein Verein da ist, der entsprechend bezahlen würde, werden wir darüber sprechen", sagte Watzke am Sonntag im "Sport1-Doppelpass". Allerdings geht der 61-Jährige davon aus, dass Sancho auch in der kommenden Saison für den BVB spielen wird.

"Ich glaube aber nicht, dass Jadon weg möchte oder ein Verein die Summe zur Verfügung hat", betonte Watzke. Es gebe ohnehin keine Absicht, den 20-jährigen Offensivmann abzugeben: "Wir möchten Jadon nicht verkaufen." Entsprechend sei der Vize-Meister auch nicht bereit, trotz der durch die Pandemie angespannten Lage etwaigen Interessenten bei der Ablösesumme entgegenzukommen. "Es gibt bei uns keinen Corona-Rabatt", so Watkze. "Ich glaube, es gibt keinen Transfer in der Größenordnung."

Während bei Sancho aber zumindest die Möglichkeit eines Verkaufs im Raum steht, schloss Watzke einen Abgang von Erling Haaland komplett aus: "Erling befindet sich außerhalb jeder Diskussion."

pau

kicker.tv Trainerstimme

Favre über die Bayern: "Sie sind besser. Punkt"

alle Videos in der Übersicht