Frauen

SGS lotst Selina Ostermeier vom 1. FFC Frankfurt nach Essen

Pokal-Finalist präsentiert den zehnten Neuzugang

SGS lotst Ostermeier aus Frankfurt nach Essen

Selina Ostermeier

Sie will in Essen den nächsten Schritt gehen: Selina Ostermeier. imago images

"Nach vier lehrreichen Jahren beim 1. FFC Frankfurt freue ich mich sehr auf den nächsten Schritt im jungen Team der SGS Essen", wird Ostermeier in der Essener Vereinsmitteilung zitiert: "Nach meiner längeren Verletzungszeit fühle ich mich bereit für die neue Herausforderung und möchte hier meine Stärken in der Defensive mit einbringen und mein Bestes für die Mannschaft geben."

In Frankfurt kam die Verteidigerin in der ersten und zweiten Mannschaft auf insgesamt 47 Einsätze, in denen sie vier Tore erzielte. Die 21-Jährige kommt ursprünglich aus der Jugend des FC Bayern und wurde dort 2017 zusammen mit Neuzugang Barbara Brecht deutscher Meister in der B-Jugend.

"Selina kommt ebenfalls wie Barbara gebürtig aus Bayern", beginnt SGS-Cheftrainer Markus Högner, um anzufügen: "Selina besticht durch ihre Schnelligkeit. Unser großes gemeinsames Ziel ist es, dass wir Selina, nach Jahren beim FFC, bei der SGS zum Durchbruch verhelfen möchten. Das Potenzial dazu hat sie allemal."

msc