Bundesliga

Fix: Dortmund holt Meunier von Paris Saint-Germain

Rechtsverteidiger kommt ablösefrei und unterschreibt für vier Jahre

Fix: Dortmund holt Meunier von Paris Saint-Germain

In der Champions League noch Gegner, bald Teamkollegen: Thomas Meunier und Raphael Guerreiro.

In der Champions League noch Gegner, bald Teamkollegen: Thomas Meunier und Raphael Guerreiro. imago images

2016 wechselte Meunier von Brügge nach Paris und kam beim französischen Serienmeister in der ersten Saison 22 Mal in der Liga (ein Tor) sowie sechsmal in der Champions League (ein Tor) zum Einsatz. Insgesamt machte der Rechtsverteidiger 84 Ligaspiele für PSG (acht Treffer) und stand 17 Mal in der Königsklasse auf dem Rasen.

"Thomas Meunier ist ein Spieler, der seine Qualität auf höchstem Niveau unter anderem in der Champions League und in der Nationalmannschaft über einen langen Zeitraum hinweg nachgewiesen hat und uns mit seiner Erfahrung richtig guttun wird", sagt Sportdirektor Michael Zorc.

Spielersteckbrief Meunier
Meunier

Meunier Thomas

Trainersteckbrief Favre
Favre

Favre Lucien

Bundesliga - 34. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
82
2
Borussia Dortmund
69
3
RB Leipzig
66
Bundesliga - Torjäger 2019/20
Lewandowski Robert
34
Werner Timo
28
Sancho Jadon
17

kicker.tv - Stimme

Meunier über den BVB: "Genau so einen Verein sucht man"

alle Videos in der Übersicht

Die Atmosphäre im Stadion hat Meunier überzeugt

"Borussia Dortmund spielt genau den Fußball, den ich spielen möchte: aufregend, authentisch und natürlich. Der BVB ist bekannt für seine enthusiastischen Fans, und die Atmosphäre während des Spiels mit Paris hat meine Entscheidung ehrlich gesagt beeinflusst. Ich bin ehrgeizig und möchte wie schon mit Brügge und Paris auch mit Dortmund Titel gewinnen", erklärt Meunier,

Mit Paris wurde der 28-Jährige dreimal Meister (2018, 2019, 2020) und holte zweimal den Pokal (2017, 2018). Nach vier Jahren in Frankreich sucht Meunier nun die Herausforderung in Deutschland bei Dortmund. Dort trifft er mit Thorgan Hazard und Axel Witsel auf zwei Spieler, die er bestens aus der belgischen Nationalmannschaft kennt. Der neue Mann ist dann wohl der Ersatz für Achraf Hakimi, den es sehr wahrscheinlich zurück zu seinem Stammverein Real Madrid zieht.

mst/tru

DAZN - Best of Thomas Meunier

Rechter Flügel, rechter Fuß - drin: Meuniers Tore für PSG

alle Videos in der Übersicht