Regionalliga

Auch Peitz und Parker: Sieben Spieler verlassen Mainzer U 23

Bei fünf Akteuren ist das Ziel noch unbekannt

Auch Peitz und Parker: Sieben Spieler verlassen Mainzer U 23

Devante Parker verlässt Mainz

Auch er verlässt die zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05: Devante Parker. imago images

Gleich sieben Abgänge hat die U 23 des 1. FSV Mainz 05, die in der abgebrochenen Regionalliga-Saison in der Südwest-Staffel auf Rang sechs landete, am Montagnachmittag bekannt gegeben.

Prominentester Name darunter sicherlich der von Routinier Dominic Peitz, dessen Abgang und gleichzeitiges Karriereende aber bereits seit ersten April feststeht. Der 35-Jährige, der insgesamt 206 Zweitliga-Spiele (15 Tore) vorweisen kann, kehrt zu Holstein Kiel zurück und wird dort neuer NLZ-Leiter.

Doch damit längst nicht genug, denn sechs weitere Spieler verlassen die Rheinhessen. Mit Devante Parker (24) auch ein Akteur, der seit der U 12 alle Nachwuchsteams am Bruchweg durchlaufen hat und zweimal in der Bundesliga für den FSV aktiv war. Nils Lihsek war gar ab der U 9 für die Mainzer am Ball und brachte es in der Saison 2019/20 in der Regionalliga auf zwölf Einsätze. Innerhalb der Stadtgrenzen bleibt Tolga Demirbas. Der 21-Jährige wechselt zum TSV Schott Mainz, der als Aufsteiger in der nächsten Saison ebenfalls in der Regionalliga Südwest antritt.

Außerdem suchen Niklas Kölle und Vitus Scheithauer eine neue Herausforderung. Die beiden Defensivspieler teilten sich in der vergangenen Spielzeit zusammen mit Jonas Fedl das Kapitänsamt. Torhüter Julian Bauer ist schließlich der siebte Spieler, der die Mainzer Zweitvertretung im Sommer verlassen wird. Außer bei Peitz und Demirbas ist das Ziel der abwandernden Spieler nicht bekannt.

msc

Alle Gewinner der Fritz-Walter-Medaille