Regionalliga

Türkgücü zieht ins Münchner Olympiastadion - zum Teil

Acht Heimspiele unter dem berühmten Zeltdach

Türkgücü zieht ins Münchner Olympiastadion - zum Teil

Bald wieder eine Heimstätte für Profi-Fußball: Das Münchner Olympiastadion.

Bald wieder eine Heimstätte für Profi-Fußball: Das Münchner Olympiastadion. imago images

Die restlichen Heimspiele kann die Mannschaft im Stadion an der Grünwalder Straße bestreiten, der Heimstätte des TSV 1860 München. Dort tragen weiterhin auch die Löwen sowie die zweite Mannschaft des FC Bayern ihre Spiele aus.

Zuletzt war immer wieder diskutiert worden, wo denn der Spitzenreiter der Regionalliga Bayern künftig seine Heimspiele austragen könne. Nun also fand man den Kompromiss. "Es waren keine einfachen Verhandlungen. Umso froher sind wir nun, mit allen Beteiligten eine zufriedenstellende Lösung gefunden zu haben", sagte Münchens Sportreferentin Beatrix Zurek.

Olympiapark-Geschäftsführerin Marion Schöne berichtete: "Türkgücü kann nun nach Terminabstimmung mit uns und außerhalb der Open-Air-Saison bis zu acht Spiele im Olympiastadion austragen. Herzlich willkommen unter dem berühmten Zeltdach!"

Letztmals hatte der FC Bayern München in der Saison 2004/05 Fußballspiele im Olympiastadion mit dem markanten Dach bestritten, ehe der Rekordmeister in die AllianzArena umzog.

drm