Eishockey

Nach langem Tauziehen: Haie verlängern Arena-Vertrag

Kontrakt vorerst nur um ein Jahr verlängert

Nach langem Tauziehen: Haie verlängern Arena-Vertrag

Bleiben ihrer Heimspielstätte weiter erhalten: Die Kölner Haie.

Bleiben ihrer Heimspielstätte weiter erhalten: Die Kölner Haie. imago images

"Mit der Kürze der Laufzeit des Vertrages tragen wir den besonderen Rahmenbedingungen Rechnung, die momentan einen langfristigen Ausblick nahezu unmöglich machen", sagte Haie-Geschäftsführer Philipp Walter mit Bezug auf die anhaltende Corona-Krise.

Die Haie spielen seit 1998 in der größten deutschen Multifunktionsarena in Köln-Deutz. Bei Eishockey-Spielen fasst sie rund 18.600 Menschen. In der letzten DEL-Saison erzielten die Haie mit durchschnittlich 13.333 Fans bei den 26 Heimspielen einen Vereinsrekord.

"Es sind sehr herausfordernde Zeiten für alle, speziell für die Event- und Veranstaltungsbranche. Unter Hochdruck arbeiten wir gemeinsam mit den Haien, der DEL sowie den zuständigen Behörden daran, im September mit Zuschauern in die neue DEL-Spielzeit starten zu können", sagte Stefan Löcher, Geschäftsführer der Arena Management GmbH.

dpa